Dr. werden ist nicht schwer...

Dr. werden ist nicht schwer...

Das PJ ist überstanden, das Examen rückt näher. Die Doktorarbeit wartet und bei der Wahl der Facharztrichtung gibt es mehr Optionen als bei einer Frage des IMPP. Dieser Blog begleitet den Weg von Anton Pulmonalis ins Examen und in die Zeit danach.

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Dr. werden ist nicht schwer...

Post vom Professor!

Mittwoch, 14. April 2010

Meine Bewerbungen sind mittlerweile fertig und trudeln nach und nach in deutschen Kliniken ein. Sofern dies möglich war, habe ich Emailbewerbungen verschickt.

Ich habe bereits einige Antworten erhalten und darin enthaltene Einladungen enthalten. Die Formulierungen unterscheiden sich dabei ähnlich gewaltig wie die Anzeigen. Von „wenn es Ihnen möglich ist“ bis „kommen Sie am…“ oder „vielen Dank für ihre aussagekräftige Bewerbung“ bis „sie haben sich bei uns beworben“ reicht die Wortwahlpalette.

Ich werde alle Termine wahrnehmen, bis es mir reicht! Ich mache mir ein Gesamtbild von meinen Möglichkeiten und vergleiche was das Zeugs hält.

Anzeige

Hofft, dass er im Nachhinein zufrieden sein wird,

Euer Anton Pulmonalis

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
Alle Blogs
Vom Arztdasein in Amerika
Vom Arztdasein in Amerika
Gesundheit
Gesundheit
Frau Doktor
Frau Doktor
Pflegers Schach med.
Pflegers Schach med.
Dr. werden ist nicht schwer...
Dr. werden ist nicht schwer...
Global Health
Global Health
Dr. McCoy
Dr. McCoy
Das lange Warten
Das lange Warten
Sea Watch 2
Sea Watch 2
PJane
PJane
Praxistest
Praxistest
Res medica, res publica
Res medica, res publica
Studierender Blick
Studierender Blick
Britain-Brain-Blog
Britain-Brain-Blog
Unterwegs
Unterwegs
Lesefrüchtchen
Lesefrüchtchen
Gratwanderung
Gratwanderung
Polarpsychiater
Polarpsychiater
praxisnah
praxisnah