DÄ plusBlogsVom Arztdasein in AmerikaMayo Clinic - 150-jaehriges Bestehen
Vom Arztdasein in Amerika

Vom Arztdasein in Amerika

Das Staatsexamen wurde 2007 abgelegt, und nicht nur die Frage der Fachrichtung, sondern auch die des Arbeitsortes musste beantwortet werden. Nachdem das Assistenzarztdasein in Frankreich und Deutschland ausprobiert wurde, ging es nach Minneapolis im Jahr 2009. Es schreibt Dr. Peter Niemann über seine Ausbildung zum Internisten (sowie der Zeit danach) und über die Alltäglichkeiten, aber auch Skurrilität eines Arztlebens in USA.

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vom Arztdasein in Amerika

Mayo Clinic - 150-jaehriges Bestehen

Freitag, 7. Februar 2014

Während ich diese Zeilen tippe, fällt mein Blick auf einen Kalender hier im Mayo-Clinic-Krankenhaus. Wir sind viele Meilen vom Hauptkrankenhaus in Rochester entfernt, aber auch hier erinnert eben vieles daran, dass die Mayo Clinic im Jahr 2014 ihr 150-jähriges Bestehen feiert. Dazu gibt es viele Festlichkeiten und neben der Januarausgabe der "Mayo Clinic Proceedings", in der viele Artikel sich mit diesem Thema auseinandersetzten, wurde sogar eine eigene Internetseite für dieses Jubiläum eingerichtet: http://150years.mayoclinic.org/schedule.php.

Zum vor mir hängenden Jubiläumskalender wieder zurückkehrend möchte ich an dieser Stelle die ersten Tage des Monats Februar aus dem Februarblatt pars pro toto vorlesen. Diese reflektieren die Vehemenz, mit der im Mayo-Clinic-System an die Familie Mayo und die Mayo-Clinic im allgemeinen gedacht wird: Am 1. Februar wird beispielsweise vermerkt, dass im Jahr 1952 Hattie Mayo, die Frau des Dr. William J. Mayo, in Tucson in Arizon verstorben ist. Für Nichteingeweihte sei vermerkt, dass Dr. William J. Mayo der Sohn des Mayo-Clinic-Hauptgründers William Worrall Mayo war.

Schaut man dann auf den 2. Februar, so entdeckt man, dass an jenem Tag Dr. William Worrall Mayo Louise Abigail Wright in Galene Woods im Bundesstaat 1851 geheiratet hat. Am 4. Februar wurde im Jahr 1992 das Mayo-Clinic Gesundheitssystem gegründet. Am 12.2.1871 wurde Edith Graham, die Ehefrau von Dr. Charles H. Mayo, also des anderen Arztsohnes von William Worrall Mayo, in Kalmar in Minnesota geboren. Et cetera

So kann man diesen gesamten Kalender durchgehen und dabei viele wichtige Meilensteine des Mayo-Clinic-Systems und vor allem der Mayo-Familie erfahren. Interessanterweise fehlen die sonst in einem US-Kalender üblichen Tage wie Ostern, Hanukkah oder selbst der mittlerweile ubiquitäre Valentinstag. Stattdessen werden nur vier Feiertage - Neujahr, Soldatengedenktag, das US-Erntedankfest und Weihnachtstag - aufgeführt. In der Mayo-Clinic liegt der Fokus eben viel auf sich selbst.

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
Alle Blogs
Gesundheit
Gesundheit
Vom Arztdasein in Amerika
Vom Arztdasein in Amerika
Frau Doktor
Frau Doktor
Pflegers Schach med.
Pflegers Schach med.
Dr. werden ist nicht schwer...
Dr. werden ist nicht schwer...
Global Health
Global Health
Dr. McCoy
Dr. McCoy
Das lange Warten
Das lange Warten
Sea Watch 2
Sea Watch 2
PJane
PJane
Praxistest
Praxistest
Res medica, res publica
Res medica, res publica
Studierender Blick
Studierender Blick
Britain-Brain-Blog
Britain-Brain-Blog
Unterwegs
Unterwegs
Lesefrüchtchen
Lesefrüchtchen
Gratwanderung
Gratwanderung
Polarpsychiater
Polarpsychiater
praxisnah
praxisnah