Vom Arztdasein in Amerika

Vom Arztdasein in Amerika

Das Staatsexamen wurde 2007 abgelegt, und nicht nur die Frage der Fachrichtung, sondern auch die des Arbeitsortes musste beantwortet werden. Nachdem das Assistenzarztdasein in Frankreich und Deutschland ausprobiert wurde, ging es nach Minneapolis im Jahr 2009. Es schreibt Dr. Peter Niemann über seine Ausbildung zum Internisten (sowie der Zeit danach) und über die Alltäglichkeiten, aber auch Skurrilität eines Arztlebens in USA.

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vom Arztdasein in Amerika

In eigener Sache

Freitag, 19. Juni 2015

Es ist also vollbracht: Mein erstes Buch (sieht man von der sehr begrenzten Auflage meiner Dissertation vor Jahren ab) ist veröffentlicht. Viele der hier online gestellten Blogtexte aus den Jahren 2011 bis 2013 wurden als Vorlage genommen, umgearbeitet und, um einige weitere Texte ergänzt, in Buchform gedruckt. Das 80-seitige Buch kann über diverse Versandhäuser bestellt werden, ob nun via dem Internetriesen Amazon oder dem kleineren Buch.de-Internetladen.

Bei der Zusammenstellung der Blogtexte fiel mir auf wie kritisch ich die stationäre Medizin gerade in Deutschland, aber in manchen Aspekten auch den USA, sehe und entsprechend wählte ich den Buchtitel „Das kranke Krankenhaus“. Ich arbeite nun seit fast acht Jahren und mit jedem weiteren Jahr sehe ich die Entwicklungen im Gesundheitswesen noch kritischer und bin oft sehr skeptisch angesichts vieler interner Umstrukturierungsprozesse. Deshalb soll der Leser, sollte einer unter Ihnen mein Buch kaufen, meinen zuweilen kritischen Ton mir nachsehen.

Dennoch werde ich in diese Kerbe bei meinen weiteren folgenden Texten schlagen. Gerade im Jahr 2015 scheint der durch die Gesundheitsreform angestoßene Druck derart stark in den Krankenhäusern geworden zu sein, dass in sehr kurzen Abständen immer neue Änderungen eingeführt werden und darunter leidet die Gesundheitsversorgung, so mein Fazit.

Anzeige

Übrigens plane ich die Veröffentlichung eines Gesundheitsratgebers Ende dieses Jahres. Darf ich in meinem Blog darüber schreiben wenn es so weit ist? Der Leser sehe mir diese Werbung bitte nach. Doch genug von mir, ab jetzt wieder zu medizinischen Themen.

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Avatar #691359
Staphylococcus rex
am Sonntag, 21. Juni 2015, 15:08

Glückwunsch

Ihr Blog ist immer eine Bereicherung, auch wenn oder besser gerade weil Sie immer wieder kontroverse Themen aufgreifen.
Avatar #669340
Heure bleue
am Samstag, 20. Juni 2015, 11:14

Super!

Glückwunsch zu dieser Leistung und ich lese Ihren Blog regelmässig und möchte ihen hier nicht mehr missen.
Das Buch werde ich auf jeden Fall kaufen.
LNS
Alle Blogs
Vom Arztdasein in Amerika
Vom Arztdasein in Amerika
Gesundheit
Gesundheit
Frau Doktor
Frau Doktor
Pflegers Schach med.
Pflegers Schach med.
Dr. werden ist nicht schwer...
Dr. werden ist nicht schwer...
Global Health
Global Health
Dr. McCoy
Dr. McCoy
Das lange Warten
Das lange Warten
Sea Watch 2
Sea Watch 2
PJane
PJane
Praxistest
Praxistest
Res medica, res publica
Res medica, res publica
Studierender Blick
Studierender Blick
Britain-Brain-Blog
Britain-Brain-Blog
Unterwegs
Unterwegs
Lesefrüchtchen
Lesefrüchtchen
Gratwanderung
Gratwanderung
Polarpsychiater
Polarpsychiater
praxisnah
praxisnah