DÄ plusBlogsGesundheitRadfahrer sind – gefühlt – die gesünderen Pendler
Gesundheit

Gesundheit

Gesundheit! Das Internet ist voll von medizinischen Ratschlägen. Viele sind gut gemeint. Manche sind skurril. Nicht alle halten, was sie versprechen. Hinter manchen vermeintlich harmlosen Tipps verbergen sich materielle Interessen. Unser Autor rme recherchiert, was evidenzbasiert ist und was nicht.

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Gesundheit

Radfahrer sind – gefühlt – die gesünderen Pendler

Mittwoch, 22. August 2018

Radfahrer mögen in den Städten den Autoabgasen ausgesetzt sein, sie mögen ständig in Gefahr sein, von stärkeren Verkehrsteilnehmern überrollt zu werden. Radfahrer sind zudem meist allein unterwegs. Dennoch fühlen sich die Radler gesünder als andere Pendler. Sie gaben in einer Umfrage in sieben europäischen Ländern auch seltener als andere Verkehrsteilnehmer an, einsam zu sein.

Die PASTA-Studie (für „Physical Activity through Sustainable Transport Approaches“) hat 3.500 Erwachsene in Antwerpen, Barcelona, London, Örebro, Rom, Wien und Zürich, die mit Auto, Motorrad, öffentlichen Verkehrsmitteln, Fahrrad, E-Bike oder zu Fuß unterwegs waren, zu ihrer körperlichen und mentalen Gesundheit befragt.

Die Radfahrer schätzten ihre Gesundheit in allen Bereichen am besten ein. Sie fühlen sich körperlich fitter und waren auch mental besser aufgestellt: Radfahrer gaben, obwohl sie im Straßenverkehr in Lebensgefahr schweben und mehr als andere Teilnehmer achtsam sein müssen, den geringsten Stress an.

Anzeige

Obwohl Radfahrer in der Regel allein unterwegs sind und beim Pendeln selten Kontakt zu anderen Menschen aufnehmen, waren sie trotzdem die Gruppe, die sich am wenigsten einsam fühlte.

Die gesündeste Fortbewegungsform war das Gehen: Menschen, die zu Fuß zur Arbeit gehen, erfreuten sich zudem einer größeren Vitalität und sie gaben mehr Kontakt mit Freunden und/oder Familie an. Autofahrer gaben ebenfalls als beispielsweise Nutzer öffentlicher Verkehrsmittel an, einsam zu sein, obwohl sie in der Regel allein unterwegs sind.

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Avatar #114602
Brech
am Montag, 27. August 2018, 22:27

Radfahrer

Welcher Unbeteiligte schreibt denn sowas? Der Artikel strotzt ja nur so vor unbewiesenen Behauptungen.
Autoabgasen ausgesetzt sind vor allem Autofahrer, denn die Schadstoffe kumulieren im Innenraum des Autos auf das vierfache der Außenluft. Die Radfahrer sind also in der frischeren Luft. Radfahren ist nicht ganz so gefährlich, wie der Autor glauben machen will, es sterben genauso viele Radfahrer wie Fußgänger. Sollte man davor auch lieber warnen und alle Verkehrsteilnehmer zum Autofahren auffordern, weil das sicherer ist?
LNS
Alle Blogs
Gesundheit
Gesundheit
Vom Arztdasein in Amerika
Vom Arztdasein in Amerika
Pflegers Schach med.
Pflegers Schach med.
Dr. werden ist nicht schwer...
Dr. werden ist nicht schwer...
Global Health
Global Health
Frau Doktor
Frau Doktor
Dr. McCoy
Dr. McCoy
Das lange Warten
Das lange Warten
Sea Watch 2
Sea Watch 2
PJane
PJane
Praxistest
Praxistest
Res medica, res publica
Res medica, res publica
Studierender Blick
Studierender Blick
Britain-Brain-Blog
Britain-Brain-Blog
Unterwegs
Unterwegs
Lesefrüchtchen
Lesefrüchtchen
Gratwanderung
Gratwanderung
Polarpsychiater
Polarpsychiater
praxisnah
praxisnah