DÄ plusBlogsGratwanderung
Gratwanderung

Gratwanderung

Von embryonaler Stammzellforschung bis Sterbehilfe – mit ethischen Themen vom Beginn bis zum Ende des Lebens werden Ärzte immer wieder konfrontiert. Gisela Klinkhammer, beim Deutschen Ärzteblatt zuständige Redakteurin für Medizinethik, setzt sich mit aktuellen Entwicklungen auseinander.

PID: Es bleibt eine Gewissensentscheidung

Mittwoch, 9. März 2011

Kurz vor der ersten Beratung im Bundestag über Präimplantationsdiagnostik (PID) im Bundestag am 17. März beschäftigten sich Kirchen, Verbände und Ärzteschaft mit dem Thema. Jetzt hat auch der Deutsche Ethikrat ein Votum abgegeben. ...

Kritik an Amy Chua: Plädoyer für eine Kindheit ohne Drill

Freitag, 18. Februar 2011

Brauchen deutsche Kinder mehr Drill und Disziplin? Über diese Frage wird spätestens seit der Veröffentlichung des Buches von Amy Chua intensiv diskutiert. Sie vertritt die These, dass Kinder beispielsweise in China und Südkorea ...

Verschreibung von Schmerzmitteln: Mit einem Fuß im Gefängnis

Mittwoch, 2. Februar 2011

Zahlreiche Ärzte agieren zurzeit im rechtsfreien Raum. Und das nur, weil sie schwerstkranke Patienten mit dringend notwendigen Schmerzmitteln versorgen. So wurde beispielsweise der Fuldaer Palliativmediziner Thomas Sitte mit ...

Beihilfe zum Suizid: Befürchtungen der Ärzte

Freitag, 28. Januar 2011

Ist die Beihilfe zum Suizid eine ärztliche Aufgabe? Nein – daran besteht wohl kein Zweifel. Aber da sie strafrechtlich zulässig ist, stellt sich die Frage, ob sie auch weiterhin durch das Berufsrecht als unethisch verboten bleiben ...

Sterbehilfekliniken: Empörung selbst in den Niederlanden

Freitag, 21. Januar 2011

In den Niederlanden ist aktive Euthanasie unter bestimmten Voraussetzungen erlaubt. Doch dass jetzt sogar sogenannte Lebensendekliniken geplant werden, stößt selbst in dem liberalen Nachbarland auf Empörung. Geplant werden diese ...

Aktuelle Kommentare