Blog: Frau Doktor

Assistenzarzt-Ich: Brief an uns, in ein paar Jahren

Dienstag, 12. Dezember 2017

Liebes Assistenzarzt-Ich, jetzt hast du ein Jahr gearbeitet, ich schreibe diesen Brief aber nicht für heute, nein, denn du wärest überfordert – wüsstest auf viele Fragen die Antwort nicht. Wie auch, nach einem ersten Jahr voller ...

Was sollen wir denn noch alles machen?

Donnerstag, 2. November 2017

Es passierte gegen 21.30 Uhr auf der Überwachungsstation. Seit ein paar Wochen bin ich dort (alles auf neu, alles auf Anfang – das ewige Muster) eingesetzt und versuche, mich möglichst schnell in den Modus einer Intensivstation ...

Notaufnahme und das Märchen von tausendundeiner Nacht

Dienstag, 8. August 2017

Ich bin gerade vom Tagdienst zurückgekommen. In der Notaufnahme „steppte der Bär“ wie man zu sagen pflegt. Früher sagte man vielleicht, es sei „einer dieser Tage“. Ich habe stundenlang Patienten gesehen, es waren viele „echte“ ...

Wir sind viele, die zu wenige sind

Dienstag, 20. Juni 2017

Es ist 16.20 Uhr. In zehn Minuten ist Dienstende. Jetzt, beim Schreiben dieses Textes verdrehe ich die Augen. Als ob man jetzt noch irgendetwas erläutern müsste. Jeder von uns weiß doch, dass 16.30 Uhr nur eine Zahl ist, die uns ...

24-Stunden-Schicht: Was ich mit nach Hause nehme

Mittwoch, 12. April 2017

Die Müdigkeit macht sich langsam breit. Eine 24-Stunden-Schicht liegt fast hinter mir. Ich trage die letzten aktuellen Änderungen in Kurven ein. Ein Klick ins Labor, um die Blutwerte einer Patientin zu überprüfen, dreimal habe ich ...

Frau Doktor

Frau Doktor

Auf Schritt und Tritt unterwegs mit der ehemaligen Pjane. Die ist jetzt nämlich Assistenzärztin. Kurze und manchmal etwas längere Einblicke aus dem Leben von einer, die neu an Bord ist.

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

Aktuelle Kommentare