cmeTestarchivcme Test (Archiv)

Testarchiv

Sie können die Fragen in beliebiger Reihenfolge beantworten. Wählen Sie die gewünschte Antwort aus und klicken Sie auf "Antwort speichern".

Nachdem Sie alle Fragen beantwortet haben, gelangen Sie auf eine Übersichtsseite, auf der Sie Ihre Antworten nochmals überprüfen und ändern können.


Raynaud-Phänomen: vaskuläres Akro­syndrom mit lang­fristigem Versorgungs­bedarf

Frage

Patienten mit Raynaud-Phänomen reagieren auf lokale Kältereize an den Fingern mit einem Vasospasmus, bei weiterer Temperaturabsenkung droht ein kompletter temporärer Gefäßverschluss. Ab welchen Temperaturen treten Vasospasmus bzw. temporärer Gefäßverschluss in etwa ein?

a)
b)
c)
d)
e)

Zur Fortbildung

Zur Frage