Serie: Alkoholismus

MEDIZIN

Serie - Alkoholismus: Moderater Alkoholkonsum - Gesundheitsförderlich oder schädlich?

Dtsch Arztebl 2002; 99(16): A-1103 / B-916 / C-858

Zusammenfassung Die Beziehung zwischen Alkoholkonsum und Gesamtmortalität ist in etablierten Marktwirtschaften J-förmig. Dies bedeutet, dass Abstinente und starke Trinker ein höheres Mortalitätsrisiko aufweisen als moderate ...

MEDIZIN

Serie: Alkoholismus - Epidemiologische und ökonomische Aspekte des Alkoholismus

Dtsch Arztebl 2002; 99(14): A-936 / B-782 / C-729

Zusammenfassung Nach einer Repräsentativerhebung der 18- bis 59-Jährigen im Jahr 2000 wurde nach DSM-IV bei drei Prozent der Untersuchten in den letzten zwölf Monaten vor Datenerhebung eine Alkoholabhängigkeit diagnostiziert und ...

MEDIZIN

Serie - Alkoholismus: Alkoholabhängigkeit bei jungen Menschen

Dtsch Arztebl 2002; 99(12): A-787 / B-648 / C-606

Zusammenfassung Etwa neun Prozent der 16- bis 17-jährigen Jugendlichen betreiben Alkoholmissbrauch, vier Prozent können als alkoholabhängig betrachtet werden. Regelmäßiger Alkoholkonsum in jungen Jahren ist signifikant assoziiert ...

MEDIZIN

Serie - Alkoholismus: Neue ärztliche Aufgaben bei Alkoholproblemen

Dtsch Arztebl 2002; 99(10): A-632 / B-515 / C-486

Von der Behandlungskette zum Behandlungsnetz Zusammenfassung In Deutschland leben rund 4,3 Millionen Menschen mit behandlungsbedürftigen Alkoholproblemen. Eine suchtspezifische Therapie erhalten weniger als fünf Prozent. Die ...

MEDIZIN

Serie - Alkoholismus: Psychische und soziale Folgen chronischen Alkoholismus

Dtsch Arztebl 2001; 98(42): A-2732 / B-2330 / C-2186

Zusammenfassung Psychische und soziale Schäden gehören zum klinischen Bild des chronischen Alkoholismus. Zu den häufigsten Folgeschäden zählen neben einer hirnorganischen Leistungsminderung Beeinträchtigungen von Gedächtnis, ...