Serie: Erster Weltkrieg 1914–1918

THEMEN DER ZEIT

Erster Weltkrieg 1914–1918: Militärmedizin – unvorbereitet in die Krise

Dtsch Arztebl 2015; 112(9): A-370 / B-318 / C-314

Wer sich eingehender mit den Problemen der Militärmedizin befasst, stößt auf eine erhebliche Diskrepanz zwischen den in Festtagsreden formulierten Vorstellungen und dem tatsächlichen Geschehen auf den Schlachtfeldern. Die ...

THEMEN DER ZEIT

Erster Weltkrieg 1914–1918: Hunger und Mangel in der Heimat

Dtsch Arztebl 2015; 112(6): A-230 / B-200 / C-196

Die dramatische Ernährungslage der deutschen Zivilbevölkerung, aber auch der kämpfenden Soldaten in den Jahren 1914 bis 1918 und darüber hinaus ist in den Nachkriegsjahren fast ausschließlich als Folge der „Hungerblockade“ der ...

THEMEN DER ZEIT

Erster Weltkrieg 1914–1918: „Keine Wohltat, sondern Arbeit für verkrüppelte Krieger“

Dtsch Arztebl 2014; 111(42): A-1790 / B-1538 / C-1470

Die medizinische Versorgung von Kriegsversehrten im Ersten Weltkrieg. Monate bevor in Sarajevo die ersten Schüsse fielen, begann in deutschen Städten die Umwandlung von Schulen, Theatern und Turnhallen in Lazarette. In der ...

THEMEN DER ZEIT

Erster Weltkrieg 1914–1918: Gefühlswelten – Konzepte von Angst in der Kriegspsychiatrie

Dtsch Arztebl 2014; 111(33-34): A-1414 / B-1218 / C-1161

Ärzte sollten darüber befinden, welche Gefühle pathologisch und welche als normale Reaktionen auf das Kriegsgeschehen zu sehen waren. Kriege sind Zeiten emotionaler Grenzerfahrungen. Ob Angst, Exaltation oder Apathie auf den ...

THEMEN DER ZEIT

Erster Weltkrieg 1914–1918: „Und jetzt hasse ich den Krieg“

Dtsch Arztebl 2014; 111(20): A-884 / B-756 / C-718

Der ärztliche Pazifist Georg Friedrich Nicolai Der große europäische Krieg der Jahre 1914 bis 1918 war wie kein anderer vor ihm auch ein „Krieg der Geister“ (1), ein Kampf der Gelehrten, unter ihnen zahlreiche Ärzte, ein Krieg der ...