Dossier Ärztemangel
Ärztemangel

Dossier

Ärztemangel


Ärzteschaft

„Wir brauchen Beinfreiheit für flexible Lösungen“

Dienstag, 18. April 2017

Berlin – Handlungsfreiheit für flexible Problemlösungen gegen Mangelsituationen in den deutschen Versorgungsregionen und gemeinsame Anstrengungen aller Leistungsträger in der Aus- und Weiterbildung von Medizinern sind laut... ...

Politik

Allgemeinmedizin: Weiterbildung soll in Rheinland-Pfalz forciert werden

Mittwoch, 12. April 2017

Mainz – In Rheinland-Pfalz gibt es eine neue Koordinierungsstelle Weiterbildung Allgemeinmedizin. Darauf haben sich heute Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz (KV RLP), Krankenhausgesellschaft Rheinland-Pfalz (KGRP) sowie... ...

Ärzteschaft

Onlineauftritt bündelt Initiativen für ärztlichen Nachwuchs

Mittwoch, 12. April 2017

Berlin – 15 Kassenärztliche Vereinigungen (KVen) nutzen mittlerweile die gemeinsame Plattform der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) und der KVen www.lass-dich-nieder.de für eigene Unterseiten. Dort stellen die KVen ihre... ...

Ärzteschaft

Deutlich zu wenige Rheumatologen in Deutschland

Montag, 10. April 2017

Berlin – In Deutschland arbeiten deutlich zu wenige Rheumatologen, um die Bevölkerung ausreichend gut zu versorgen. Laut der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie (DGRh) müssten es sogar doppelt so viele Rheumatologen sein wie... ...

Politik

Landarztquote in Niedersachsen geplant

Donnerstag, 6. April 2017

Hannover – Um dem Ärztemangel auf dem Land entgegenzuwirken sollen für Medizinstudenten, die Landärzte werden wollen, in Niedersachsen Studienplätze reserviert werden. „Wir prüfen nun, wie sich eine solche Landarztquote in... ...

ePaper

Dossier Ärztemangel 2017 Dossier Ärztemangel 2016 Dossier Ärztemangel 2015
  • Meinung

    Meinung

    „Wie erleben doch in Deutschland derzeit einen zunehmenden Ärztemangel bei gleichzeitig steigendem Versorgungs­bedarf“. Deutsches Ärzteblatt Juli 2011

    Andreas Köhler (Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Bundesvereinigung)

  • Meinung

    Meinung

    Es ist gut, dass die Bundesregierung mit dem Versorgungsstrukturgesetz erstmals ernsthafte Schritte gegen den Ärztemangel und für eine bessere Versorgung der Patienten eingeleitet hat. Gelöst sind die Probleme damit aber noch nicht, es wurde allenfalls eine Grundlage für weitere Reformen aufgebaut. Deutsches Ärzteblatt Dezember 2011

     Frank Ulrich Montgomery (Präsident der Bundes­ärzte­kammer)

  • Meinung

    Meinung

    „Mit Zwang und Planung werden wir dem drohenden Ärztemangel in der Fläche nicht begegnen können, sondern nur, wenn wir richtige Anreize setzen“
    Deutsches Ärzteblatt Juni 2011
    Daniel Bahr (Bundesgesundheitsminister)

  • Meinung

    Meinung

    „Wir haben in überversorgten Gebieten 25 000 Ärzte zu viel und in Mangelregionen lediglich 800 Ärzte zu wenig. Offensichtlich haben wir ein Verteilungs- und kein Mengenproblem”
    Pressemitteilung Dezember 2010

    Doris Pfeiffer (Vorstandsvorsitzende des GKV-Spitzenverbandes)

  • Meinung

    Meinung

    „Wir müssen das Problem schon hier bei uns lösen und das geht nur, indem wir die Arbeitsbedingungen in Deutschland verbessern“ aerzteblatt.de Juni 2011
    Rudolf Henke (1. Vorsitzender des Marburger Bundes)

  • Meinung

    Meinung

    „Die Zeit ist reif, dass die kleinteilige Zuständigkeitsbegrenzung zwischen Krankenhäusern und niedergelassenen Ärzten und die starre Bedarfsplanung für die Praxen aufgebrochen werden“
    Deutsches Ärzteblatt April 2010
    Georg Baum (Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft)