MedizinKardiologie
COVID-19: Auch die Kardiologen sind gefordert
/freshidea stock.adobe.com

Medizin

COVID-19: Auch die Kardiologen sind gefordert

Frankfurt und Köln − Zwar stehen bei COVID-19-Patienten Symptome der Atemwege und der Lunge im Vordergrund, doch das Coronavirus SARS-CoV-2 greift auch das Herz an, wie mehrere Studien aus China und aus Italien berichten. Da bislang nur wenige kardiologische Daten von Patienten aus Deutschland ...

THERAPIE aktuell

Lipidmanagement bei kardiovaskulären Hochrisiko-Patienten

THERAPIE aktuell 9/2021, 17. September 2021

Um die Prognose von Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu verbessern, ist eine starke und nachhaltige Senkung des LDL-Cholesterins (LDL-C) erforderlich. Die therapeutische Inhibition der ...

Milrinon und Dobutamin in Studie bei kardiogenem Schock gleichwertig

Mittwoch, 15. September 2021

Ottawa – Der Phosphodiesterasehemmer Milrinon, der in vielen Ländern dem Sympathomimetikum Dobutamin zur Behandlung des kardiogenen Schocks vorgezogen wird, hat in einer direkten Vergleichsstudie keine signifikant bessere Wirkung erzielt. Die Ergebnisse der Studie wurden jetzt im New England Journal of Medicine (NEJM... ...

Vorhofflimmern: Frühe Rhythmuskontrolle auch bei Patienten mit Herzinsuffizienz vorteilhaft

Donnerstag, 9. September 2021

Hamburg – Eine frühzeitige rhythmuserhaltende Therapie, die mit Medikamenten oder mit Katheterablation möglich ist, kann Patienten häufig vor den kardiovaskulären Komplikationen eines Vorhofflimmerns schützen. Eine Subgruppenanalyse der „EAST–AFNET 4“-Studie, die jetzt auf einem Kongress der US-Heart Rhythm Society... ...

Plötzlicher Herzstillstand: Therapeutische Hypothermie bleibt in Studie ohne Vorteile

Dienstag, 7. September 2021

Lund – Eine milde therapeutische Hypothermie, die eine hypoxische Schädigung von Hirnzellen verhindern soll, hat in einer internationalen randomisierten Studie die Überlebenschancen von Patienten, die nach einem Herzstillstand außerhalb der Klinik reanimiert wurden, nicht verbessert, wie die jetzt im New England... ...

Prostatakarzinom: PRONOUNCE-Studie zur kardiovaskulären Sicherheit der Androgendeprivation vorzeitig beendet

Samstag, 4. September 2021

Durham - Die Frage, ob GnRH-Antagonisten schonender für das Herz-Kreislauf-System von Patienten mit Prostatakarzinom sind als GnRH-Agonisten, bleibt ungeklärt. Eine internationale Studie, die beide Varianten der Androgendeprivation miteinander verglich, musste wegen zu geringen Teilnehmerzahlen vorzeitig abgebrochen... ...

Initiative fördert Aufbau eines Atlas von Kinderherzzellen

Freitag, 3. September 2021

Berlin – Die Chan-Zuckerberg-Initiative wird neben Einzelzelluntersuchungen am Herzen Erwachsener nun auch den Aufbau eines Zellatlas von Kinderherzen fördern. Von den dafür vorgesehenen 33 Millionen Dollar fließen 1,75 Millionen Dollar an das Team um Christine Seidman von der Harvard Medical School (HMS) in Boston und... ...

Herz-Kreislauf-Erkran­kungen: Mäßiger Alkoholkonsum könnte sekundärpräventiv wirken

Freitag, 3. September 2021

London – Ein mäßiger Alkoholkonsum könnte bei älteren Erwachsenen, die bereits einen Herzinfarkt oder Schlaganfall erlitten haben, das Risiko auf weitere kardiovaskuläre Ereignisse oder einen Herz-Kreislauf-Tod senken. Zu diesem Ergebnis kommt eine Metaanalyse in BMC Medicine (2021; DOI: 10.1186/s12916-021-02040-2) die... ...

Intensive Blutdrucksenkung schützt Senioren besser vor Herz-Kreislauf-Erkran­kungen

Mittwoch, 1. September 2021

Peking – Eine intensive Blutdrucksenkung, die lange Zeit bei älteren Menschen als zu riskant eingestuft wurde, hat in einer randomisierten Studie aus China Senioren mit einer Hypertonie besser vor Herz-Kreislauf-Ereignissen geschützt als eine Standardtherapie. Die auf der Jahrestagung der European Society of Cardiology... ...

Newsletter

Informieren Sie sich per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Kardiologie.

Immer auf dem Laufenden sein ohne Informationen hinterher zu rennen:
Kardiologie-Newsletter

NEWSLETTER