MedizinKardiologieWissenschaft Kardiologie
Wissenschaft
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Magnetresonanztomografie des Herzens
Abbildung
Magnetresonanztomografie des Herzens

Ein 28-jähriger Mann wurde mit linksthorakalen Schmerzen neun Tage nach Biontech/Pfizer-Impfung eingewiesen. Fünf Tage zuvor waren Abgeschlagenheit und Fieber aufgetreten. ST-Streckenhebungen im EKG und Blutwerte (Troponin T 1,30 ng/mL, Referenzbereich ≤ 0,03; CRP-Wert 10,2 mg/dL, ≤ 0,5) wiesen auf eine akute Perimyokarditis hin. Dieser Verdacht bestätigte sich in der Bildgebung mithilfe der Magnetresonanztomografie des Herzens. Es zeigte sich eine leicht reduzierte linksventrikuläre Pumpfunktion, ein myokardiales Ödem (Abbildung a) und subepikardiales „late gadolinium enhancement“ (Abbildung b). Die anschließende umfangreiche Diagnostik erbrachte keinen Hinweis für eine infektiöse oder rheumatologische Krankheitsursache. Eine SARS-CoV-2-Infektion wurde mittels PCR-Test und fehlender Antikörper gegen das Nukleokapsidprotein ausgeschlossen. Antikörper gegen das Spike-Protein (6,62 U/mL, < 0,80) belegten hingegen eine frühe Impfantwort. Nach vier Tagen im stationären Aufenthalt und gleichzeitiger Einnahme von Ibuprofen wurde der Patient beschwerdefrei entlassen. Dieser und weitere Fallberichte belegen nicht den Kausalzusammenhang zwischen mRNA-Impfung und (Peri-)Myokarditis. Die US-Impfkommission geht aber inzwischen von einer Impfkomplikation aus, die bei 18- bis 24-jährigen Männern mit einer Häufigkeit von ~ 1 : 20 000 auftritt und zumeist folgenlos ausheilt.

Prof. Dr. med. Dirk Vollmann, Herz- & Gefäßzentrum am Krankenhaus Neu Bethlehem, Göttingen, vollmann@hgz-goettingen.de

Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Helmut Eiffert, Amedes MVZ für Labormedizin, Medizinische Mikrobiologie, Tropenmedizin und Infektiologie, Göttingen

Prof. Dr. med. Andreas Schuster, Universitätsmedizin Göttingen, Klinik für Kardiologie und Pneumologie und Deutsches Zentrum für Herz-Kreislauf-Forschung e. V. (DZHK), Standort Göttingen, Georg-August-Universität Göttingen

Interessenkonflikt: Die Autoren erklären, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Zitierweise: Vollmann D, Eiffert H, Schuster A: Acute perimyocarditis following first dose of mRNA vaccine against COVID-19. Dtsch Arztebl Int 2021; 118: 546. DOI: 10.3238/arztebl.m2021.0288.

Dieser Beitrag erschien online am 21. 7. 2021 (online first) auf www.aerzteblatt.de

►Vergrößerte Abbildung und englische Übersetzung unter: www.aerzteblatt.de

Magnetresonanztomografie des Herzens
Abbildung
Magnetresonanztomografie des Herzens

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
Themen:

Zum Artikel

Stellenangebote

    NEWSLETTER