MedizinKardiologieAktuelles Kardiologie
Aktuelles
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Bund steuert 100 Millionen Euro für neues Herzzentrum bei

Freitag, 15. November 2019

Charité – Campus Virchow-Klinikum. Auf dessen Gelände soll das neue Herzzentrum in Berlin entstehen. /dpa

Berlin – Der Aufbau eines neuen Herzzentrums in Berlin wird mit 100 Millionen Euro vom Bund bezuschusst. Das hat der Haushaltsausschuss des Bundestages gestern Abend ent­schie­den, wie die Berliner Senatskanzlei für Wissenschaft und Forschung heute mitteilte.

„Die Bundesmittel sollen in den Jahren 2021 bis 2028 über den Etat des Bundesministeri­ums für Gesundheit bereitgestellt werden.“ Damit sei der Weg frei für das Projekt. Das Land habe bereits 286,9 Millionen Euro für das lange geplante Projekt zugesagt.

Anzeige

Das Universitäre Herzzentrum Berlin (UHZB) soll ab 2021 auf dem Gelände des Virchow-Klinikums der Charité im Wedding entstehen. Dort werden die Kompetenzen der Universi­tätsklinik und des Deutschen Herzzentrums Berlin gebündelt.

Vorgesehen ist laut Senats­kanzlei ein Neubau mit 28.000 Quadratmetern Nutzfläche und 380 Betten. Behandelt würden sämtliche Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Wann es fertig sein soll, ist noch nicht bekannt.

„In Berlin entsteht Europas modernstes Herzzentrum“, betonte Regierungschef Michael Müller (SPD). Die Entscheidung des Ausschusses sei „ein Vertrauensbeweis in die hohe Qualität und das große Potenzial der Berliner Herzmedizin“. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS