MedizinKardiologieAktuelles Kardiologie
Aktuelles
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Online-Schulung für Rettungskräfte zum Thema Herzinfarkt

Donnerstag, 10. September 2020

/peterschreiber.media, stock.adobe.com

Berlin – Die Ärztekammer Berlin (LÄK) hat zusammen mit dem Berlin-Brandenburger Herzinfarkt­register (B2HIR) Rettungskräfte in Berlin und Brandenburg in einem speziellen E-Learning-Kurs „STEMI einfach erkennen“ zum sicheren Erkennen eines Herzinfarkts mit einer ST-Streckenhebung (STEMI) im EKG fortgebildet. Der Kurs steht nun der Fachöffentlichkeit zur Verfügung.

Die Fortbildung richtete sich zunächst an ärztliche und nichtärztliche Mitarbeitende von Krankenhäusern und Rettungsdiensten, die sich an einem Projekt namens „QS-Notfall – Verbesserung der Notfallversorgung von Herzinfarktpatienten in Berlin und Brandenburg“ beteiligten.

Anzeige

Die Ärztekammer Berlin hat als sogenannte Konsortialführerin des vom Innovationsfonds geförderten Projektes die E-Learning-Fortbildung „STEMI Einfach erkennen“ entwickelt.

„Wir freuen uns über die erfolgreiche Kooperation der Länder Berlin und Brandenburg bei diesem wichtigen Thema. Die grundsätzliche Bedeutung dieses Projekts liegt in der verbesserten, strukturierten Zusammenarbeit aller Akteure und Institutionen. Durch eine zielgerichtete Fortbildung und den erfolgreichen Einsatz digitaler Technologien in Schu­lung, Diagnostik und Kommunikation wird die Versorgung deutlich optimiert“, sagte der Präsident der Ärztekammer Berlin, Günther Jonitz.

Im Zentrum des Kurses steht das sichere Erkennen eines Herzinfarkts mit einer ST-Hebung im EKG. „Natürlich geht es dabei auch um Grundlagen des EKG, allerdings nicht so ausführ­lich wie in einem eigentlichen EKG-Kurs“, heißt es auf der Internetseite der Ärztekammer.

Die Kooperationspartner des Projektes „QS-Notfall“ haben sich nach Abschluss der Interventionsphase des Innovationsfonds-Projektes darauf verständigt, das Kursangebot zu verstetigen und auch für ehemals nicht am Projekt Beteiligte zu öffnen. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Stellenangebote