Vermischtes

Mehr Herztransplanta­tionen in Bad Oeynhausen

Dienstag, 14. Februar 2017

Bad Oeynhausen – Das Herz- und Diabeteszentrum NRW (HDZ NRW), Bad Oeynhau­sen, verzeichnet einen leichten Zuwachs von Herztransplantationen von 75 im Jahr 2015 auf 82 im vergangenen Jahr. Deutschlandweit ist deren Zahl im gleichen Zeitraum um sechs auf 290 gestiegen.

„Die Steigerung der Transplantationen in Bad Oeynhausen ist auf die große Anzahl un­se­rer Wartepatienten im HDZ NRW im Vergleich zur bundesdeutschen Warteliste zurück­zuführen“, erklärt Jan Gummert, Direktor der Klinik für Thorax- und Kardio­vaskularchirur­gie des HDZ NRW. Angesichts der langen Warteliste sei die Situation für die Patienten be­denklich, so Gummert weiter. 180 Patienten des HDZ warteten derzeit auf ein Spen­der­herz. Verantwortlich für die nach wie vor geringe Transplantationsrate sei vor allem der Mangel an Spenderherzen.

Anzeige

Im vergangenen Jahr haben auch vier Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren im Kin­derherzzentrum und Zentrum für angeborene Herzfehler des HDZ NRW ein neues Herz bekommen, teilte die Klinik mit. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.