MedizinNeurologie
Blutdruckmanschette könnte vor einem Schlaganfall schützen
/Alex, stockadobecom

Medizin

Blutdruckmanschette könnte vor einem Schlaganfall schützen

Changchun/China – Das 4-malige Aufpumpen einer Blutdruckmanschette und eine darauffolgende Blutleere über jeweils 5 Minuten haben in einer randomisierten kontrollierten Studie in Neurology (2019; doi: 10.1212/WNL.0000000000007732) die Durchblutung im Gehirn über bis zu 24 Stunden verbessert und zu ...

Bei welchen MS-Medikamenten vor Therapiebeginn auf Tuberkulose getestet werden sollte

Dienstag, 16. Juli 2019

München – Moderne Immuntherapien zur Behandlung der Multiplen Sklerose (MS) könnten zur Reaktivierung von Tuberkuloseinfektionen führen. Das Krankheitsbezogene Kompetenznetz Multiple Sklerose (KKNMS) hat Empfehlungen erarbeitet, bei welchen Medikamenten vor Therapiebeginn ein Test auf Tuberkulose erfolgen sollte, die... ...

Gesunder Lebensstil kann genetisches Demenzrisiko abschwächen

Dienstag, 16. Juli 2019

Exeter – Wer nicht raucht, sich gesund ernährt, Sport treibt und wenig Alkohol trinkt, kann dadurch sein Demenzrisiko auch dann senken, wenn er (oder sie) genetisch vorbelastet ist. Das zeigt eine Analyse der „UK Biobank“-Studie im amerikanischen Ärzteblatt (JAMA 2019 doi: 10.1001/jama.2019.9879). Demenzen sind kein... ...

Wieder Alzheimer-Studien­abbruch zu BACE1-Inhibitor

Montag, 15. Juli 2019

Thousand Oaks/Kalifornien – Erneut ist ein Wirkstoff, der die Ablagerung von Beta-Amyloid im Gehirn verhindern soll, in klinischen Studien gescheitert. Die Hersteller Novartis und Amgen gaben letzte Woche den Abbruch des „Generation Programms“ mit mehr als 3.330 geplanten Teilnehmern bekannt. In 2 Studien war... ...

Migräne-Antikörper Galcanezumab senkt Anfallsfrequenz bei episodischen Cluster-Kopf­schmerzen

Montag, 15. Juli 2019

London – Der CGRP-Antikörper Galcanezumab, der zur Anfallsprophylaxe der Migräne zugelassen ist, hat in einer randomisierten Studie im New England Journal of Medicine (2019; 381: 132-141) auch bei Patienten mit episodischem Cluster-Kopfschmerz die Zahl der Attacken gesenkt. Mit einer 1-Jahres-Prävalenz von 0,1... ...

Rimegepant: CGRP-Antagonist kann Migräne-Anfall stoppen

Freitag, 12. Juli 2019

New York – Dem „Calcitonin Gene-Related Peptide“ (CGRP) wird eine zentrale Rolle in der Pathogenese von Migräne-Anfällen zugeschrieben. Nachdem in den letzten Jahren mit Erenumab, Galcanezumab und Fremanezumab 3 CGRP-Antikörper zur Anfallsprophylaxe zugelassen wurden, könnte demnächst der erste CGRP-Antagonist zur... ...

Zika-Virus: Zwei Drittel aller Kinder entwickeln sich normal

Mittwoch, 10. Juli 2019

Los Angeles – Die ersten Kinder, die in Brasilien nach einer Zika-Infektion ihrer Mutter geboren wurden, haben ein Alter erreicht, in dem sich die neurologische und kognitive Entwicklung abschätzen lässt. Nach einer Studie in Nature Medicine (2019; doi: 10.1038/s41591-019-0496-1) ist es bisher bei einem Drittel der... ...

Niedriges LDL-Cholesterin könnte Hirnblutungen auslösen

Mittwoch, 10. Juli 2019

University Park/Pennsylvania – Menschen mit niedrigen Cholesterinwerten haben möglicherweise ein erhöhtes Risiko auf einen hämorrhagischen Schlaganfall. Dies kam in einer prospektiven Beobachtungsstudie aus China heraus, die in Neurology (2019; doi: 10.1212/WNL.0000000000007853) veröffentlicht wurde. Erst kürzlich war... ...

Bayern initiiert digitales Demenzregister

Montag, 8. Juli 2019

Erlangen – Ein neues digitales Demenzregister soll helfen, mehr über die Erkrankung zu erforschen und die Situation von Betroffenen und deren Angehörigen zu verbessern. Mit dem Forschungsprojekt „digiDEM Bayern“ solle vor allem der Langzeitverlauf von Demenz-Erkrankungen besser verstanden werden, teilte... ...

NEWSLETTER