MedizinNeurologieWissenschaft Neurologie
Wissenschaft
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Axiale T2-FLAIRSequenz bei Aufnahme
Abbildung
Axiale T2-FLAIRSequenz bei Aufnahme

Eine 50-jährige Patientin sagte bei den Vorbereitungen zur Koloskopie, dass sie sich unwohl fühle. Kurz darauf erlitt sie einen Status epilepticus (tonisch-klonische, unrhythmische Chorea-ähnliche Armbewegungen, kaudalgerichteter Herdblick). Bei der kranialen Magnetresonanztomografie zeigten sich ausgedehnte, zum Teil kortikale Signalanhebungen in der T2-FLAIR-Bildgebung mit deutlicher Hirnschwellung, wie beispielsweise bei Hypoxie. Laborchemisch bestand eine schwergradige Hyponatriämie (116 mmol/L). Das Elektroenzephalogramm (EEG) wies initial eine synchrone bilaterale Theta-Rhythmisierung im Sinne erhöhter zerebraler Erregbarkeit nach, worauf eine Behandlung mit Valproat 1 800 mg/d eingeleitet wurde. Im Verlauf konnte die Anamnese geklärt werden: Die zusätzlich zur Darmreinigung empfohlene Flüssigkeitsaufnahme war mittels mehrerer Liter Umkehr-Osmosewasser erfolgt, das durch Filtrationsverfahren und Durchlaufen einer Osmosemembran in der Herstellung besonders mineralarm ist und unter anderem bei „Entschlackungs“-Diäten eingesetzt wird. Das Trinken dieses Wassers widerspricht den Angaben in der Fach- und Patienteninformation des Abführpräparates, in der die Aufnahme von ausschließlich klarem oder entmineralisiertem Wasser abgeraten wird. Nach zeitgerechtem Ausgleich normalisierten sich EEG und klinisches Bild, sodass eine vollständige Wiederherstellung mit (auch kognitiver) Leistungsfähigkeit auf dem Vorniveau erreicht wurde.

Dr. med. Meret Huber, Klinik für Neurologie, Medizinische Hochschule Hannover, huber.meret@mh-hannover.de

Dr. med. Hans-Jörg Gillmann, Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Medizinische Hochschule Hannover

Omar Abu-Fares, Institut für Diagnostische und Interventionelle Neuroradiologie, Medizinische Hochschule Hannover

Interessenkonflikt: Die Autoren erklären, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Zitierweise: Huber M, Abu-Fares O, Gillmann HJ: Status epilepticus after drinking reverse osmosis-treated water.
Dtsch Arztebl Int 2021; 118: 180. DOI: 10.3238/arztebl.m2021.0093

►Vergrößerte Abbildung und englische Übersetzung unter: www.aerzteblatt.de

Axiale T2-FLAIRSequenz bei Aufnahme
Abbildung
Axiale T2-FLAIRSequenz bei Aufnahme

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Zum Artikel

Stellenangebote

    NEWSLETTER