MedizinNeurologieStudien Neurologie
Studien
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

Infrarotmikroskopie zeigt Entwicklung von Alzheimer-Plaques

Montag, 8. Februar 2021

/nobeastsofierce, stock,adobe.com

Bochum – Ein Forschungsteam der Ruhr-Universität Bochum (RUB) und der Vrije Universität Amsterdam hat die Entwicklungsstadien von Amyloid-Beta-Fibrillen im menschlichen Gehirn mittels Infrarotmikros­kopie beobachtet. Sie konnten so die Entwicklung von sogenannten Alzheimer-Plaques nachvollziehen. Die Arbeit ist im Fachmagazin Acta Neuropathologica Communications erschienen (2020; DOI: 10.1186/s40478-020-01091-5).

Mitglieder der Arbeitsgruppe untersuchten für die Studie Hirngewebe verstorbener freiwilliger Spender. In Bochum analysierten Proteinforscher um Klaus Gerwert, Leiter des Lehrstuhls für Biophysik und Gründ­ungs­direktor des Zentrums für Proteindiagnostik (Prodi) der RUB, das Hirngewebe.

Die darin enthaltenen Plaques werden in speziellen Mikroskopen mit infraroter Strahlung durchleuchtet. „Damit können wir die Faltung von Biomarkerproteinen im Gewebe bestimmen“, erläuterte Dominik Röhr von Prodi.

Die Wissenschaftler konnten so zeigen, dass Amyloid-Beta-Plaques während ihrer Entwicklung verschiede­ne Stadien durchlaufen. Zum Beispiel enthalten neu entstandene Plaques noch viele sogenannte Oligome­re, die sich in der Folge im Plaque zu Fibrillen zusammenlagern.

„Die Entwicklung der Plaques konnte bisher nicht direkt beobachtet werden. Durch die Kombination von Methoden aus Medizin und Physik eröffnen sich nun neue Möglichkeiten“, sagte Gerwert.

Die neuen Erkenntnisse aus der Infrarotmikroskopie legten nahe, dass die Entwicklung von Plaques frühzeitig gestoppt werden könnte, indem man die Entstehung von Oligomeren verhindert. Diese gelten als besonders schädlich für das Gehirn. „Mit entsprechenden Wirkstoffen könnte so die toxische Wirkung von Amyloid-Beta minimiert werden“, berichten die Forscher. © hil/aerzteblatt.de

Liebe Leserinnen und Leser,

diesen Artikel können Sie mit dem kostenfreien „Mein-DÄ-Zugang“ lesen.

Sind Sie schon registriert, geben Sie einfach Ihre Zugangsdaten ein.

Oder registrieren Sie sich kostenfrei, um exklusiv diesen Beitrag aufzurufen.

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort


Mit der Registrierung in „Mein-DÄ“ profitieren Sie von folgenden Vorteilen:

Newsletter
Kostenfreie Newsletter mit täglichen Nachrichten aus Medizin und Politik oder aus bestimmten Fachgebieten
cme
Nehmen Sie an der zertifizierten Fortbildung teil
Merkfunktion
Erstellen Sie Merklisten mit Nachrichten, Artikeln und Videos
Kommentarfunktion und Foren
Kommentieren Sie Nachrichten, Artikel und Videos, nehmen Sie an Diskussionen in den Foren teil
Job-Mail
Erhalten Sie zu Ihrer Ärztestellen-Suche passende Jobs per E-Mail.

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Stellenangebote

    NEWSLETTER