MedizinOnkologie
Gewichtsabnahme nach der Menopause könnte vor Brustkrebs schützen
/Axel Kock, stock.adobe.com

Medizin

Gewichtsabnahme nach der Menopause könnte vor Brustkrebs schützen

Atlanta – Frauen, die sich nach der Menopause zu einer Gewichtsabnahme entschließen und diese erfolgreich umsetzen, könnten ihr Brustkrebsrisiko deutlich senken. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung der American Cancer Society im Journal of the National Cancer Institute (JNCI 2019; doi: ...

Brachytherapie bei Patienten mit Niedrig-Risiko-­Prostatakrebs künftig auch in der Arztpraxis möglich

Montag, 21. September 2020

Berlin – Künftig dürfen nicht nur Kliniken, sondern auch niedergelassene Fachärzte für Strahlentherapie oder Urologie Patienten mit einem Niedrig-Risiko-Prostatakarzinom mit einer sogenannten Low-Dose-Rate (LDR)-Brachytherapie behandeln. Das hat der Gemeinsame Bundes­aus­schuss (G-BA) Mitte September entschieden. Bei... ...

Erster KRAS-Inhibitor erzielt Remissionen bei soliden Tumoren

Montag, 21. September 2020

Houston – Der erste Wirkstoff, der das häufige Onkogen KRAS in Krebszellen ausschalten kann, hat in einer Phase-1-Studie an Patienten mit nicht-kleinzelligem Lungenkrebs, Darmkrebs und einigen anderen soliden Tumoren Remissionen erzielt. Auch eine gute Verträglichkeit machen den KRAS-Inhibitor Sotorasib zu einem... ...

Hodgkin-Lymphom: Checkpoint-Inhibitor mit besserer Lebensqualität als Immuntoxin

Montag, 21. September 2020

Lugano/Köln – Der PD-1-Checkpoint-Inhibitor Pembrolizumab ist beim rezidivierten oder refraktären Hodgkin-Lymphom als Salvagetherapie dem Antikörper-Toxin-Konjugat Brentuximab Vedotin beim progressionsfreien Überleben deutlich und signifikant überlegen. Das geht in einer weiteren Analyse der Phase-III-Studie... ...

Weniger Operationen, weniger Bestrahlungen, weniger systemische Therapie

Montag, 21. September 2020

Lugano/Köln – Die Versorgung von Krebspatienten ist weltweit während der SARS-CoV-2-Pandemie deutlich reduziert worden. Waren in der ersten COVID-19-Erkrankungswelle in den meisten westlichen Ländern und auch in Deutschland die elektiven chirurgischen Eingriffe zurückgestellt worden zugunsten einer Reserve an... ...

MEDIZINREPORT: Studien im Fokus

Nichtkleinzelliges Lungenkarzinom: Das Ergebnis der MYSTIC-Studie ist formal negativ und dennoch vielversprechend

Dtsch Arztebl 2020; 117(38): A-1750 / B-1496

Das metastasierte nichtkleinzellige Lungenkarzinom (NSCLC) wird, sofern keine therapierbaren Treibermutationen im Tumor vorhanden sind, primär mit PD-1- oder PD-L1-Immuncheckpoint-Inhibitoren behandelt. Ein Teil der Patienten ...

Millionenförderung für Göttinger Wissenschaftler zur Erforschung des Pankreaskarzinoms

Freitag, 18. September 2020

Göttingen – Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert eine neue Klinische Forschungsgruppe (KFO) an der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) für vier Jahre mit rund 5,9 Millionen Euro. Ziel der interdisziplinär aufgestellten KFO ist es, Subtypen des Pankreaskarzinoms zu analysieren, die molekularen Veränderungen... ...

Therapien mit CAR-T-Zellen: Einrichtungen müssen neue Qualitäts­anforderungen erfüllen

Donnerstag, 17. September 2020

Berlin – Der Gemeinsame Bundes­aus­schuss (G-BA) hat Qualitätsanforderungen für Einrichtungen festgelegt, die Patienten mit B-Zell-Neoplasien mit sogenannten CAR-T-Zellen behandeln. „Dass der Einsatz von CAR-T-Zellen bei Patienten, die an hoch malignen und weit fortgeschrittenen Erkrankungen leiden, besonderer Erfahrung... ...

RET-Inhibitor Selpercatinib erzielt bei NSCLC und Schilddrüsenkrebs längere Remissionen

Donnerstag, 17. September 2020

Boston und Houston – Der RET-Inhibitor Selpercatinib, der erste Vertreter einer neuen Gruppe von Kinasehemmern, kann bei den 70 % der medullären Schilddrüsenkarzinome und den 2 % der nicht-kleinzelligen Lungenkarzinome (NSCLC), bei denen die RET-Kinase durch Mutationen vermehrt aktiv ist, häufig längere Remissionen... ...

Newsletter

Informieren Sie sich per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Onkologie.

Immer auf dem Laufenden sein ohne Informationen hinterher zu rennen:
Onkologie-Newsletter

NEWSLETTER