MedizinOnkologie
Gewichtsabnahme nach der Menopause könnte vor Brustkrebs schützen
/Axel Kock, stock.adobe.com

Medizin

Gewichtsabnahme nach der Menopause könnte vor Brustkrebs schützen

Atlanta – Frauen, die sich nach der Menopause zu einer Gewichtsabnahme entschließen und diese erfolgreich umsetzen, könnten ihr Brustkrebsrisiko deutlich senken. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung der American Cancer Society im Journal of the National Cancer Institute (JNCI 2019; doi: ...

Jährlich rund 127.000 Todesfälle infolge des Rauchens

Freitag, 27. Mai 2022

Heidelberg – Krebsexperten haben zum Weltnichtrauchertag vor den gesundheitlichen und ökologischen Folgen des Tabakkonsums gewarnt. Allein in Deutschland sterben jedes Jahr rund 127.000 Menschen infolge des Rauchens, wie das Aktionsbündnis Nichtrauchen (ABNR) heute in Heidelberg mitteilte. Rauchen führe vor allem zu... ...

Nicht-kleinzelliges Lungenkarzinom: Bei hoher MET-Amplifikations­rate Kombination aus Pembrolizumab und Chemo vorteilhaft

Freitag, 27. Mai 2022

Leipzig – Die Kombination aus Pembrolizumab und einer Chemo als Erstlinientherapie bei einem PD-L1-hochpositiven nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom könnte bei Personen mit einer hohen MET-Amplifikationsrate Vorteile im Überleben bringen. Das zeigen Daten aus dem klinischen Alltag, die Forschende der Evangelischen... ...

Metformin bei Brustkrebs enttäuscht Erwartungen

Mittwoch, 25. Mai 2022

Toronto – Eine 5-jährige Behandlung mit Metformin hat bei Brustkrebspatientinnen ohne Diabetes nicht zu der erhofften Verlängerung des krankheitsfreien Überlebens geführt, wie die Endergebnisse einer randomisierten Studie an mehr als 2.500 Patientinnen im Amerikanischen Ärzteblatt (JAMA, 2022; DOI:... ...

HNO-Patienten profitieren von technischen und medikamentösen Innovationen

Mittwoch, 25. Mai 2022

Hannover – Technische Fortschritte in der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde reichen von Bioimplantaten bis hin zu transoralen robotischen Assistenzsystemen. Darüber hinaus ermöglichen etwa moderne Substanzen wie monoklonale Antikörper eine zielgerichtete Therapie von Krebserkrankungen. Die aktuellen Entwicklungen sowie ihr... ...

COVID-19: Bei Krebspatienten lässt gute Impfstoffwirkung schneller nach

Dienstag, 24. Mai 2022

Oxford – Eine Impfung gegen COVID-19 erzielt bei den meisten Krebspatienten eine gleich gute Wirkung wie bei gesunden Menschen. Eine Ausnahme bilden Leukämie- und Lymphompatienten, bei denen die Immunreaktion eingeschränkt ist. Auch nach Radio- und Chemotherapie muss nach den Ergebnissen einer Test-negativen... ...

MEDIZINREPORT: Studien im Fokus

Active Surveillance: Intermediärrisiko-Prostatakrebs bei Überwachung aggressiver als Niedrigrisiko-Typ

Dtsch Arztebl 2022; 119(20): A-921 / B-763

Anders als Prostatakrebspatienten mit Niedrigrisiko entwickeln jene mit einem Intermediärrisiko mehr Metastasen und sterben früher unter aktiver Überwachung. Dies bekräftigt nun die Analyse der Daten von 9 733 Männern, deren ...

Lungen­manifestation unter Immuncheckpointinhibi­toren: Lymphozytose als Biomarker

Freitag, 20. Mai 2022

Leipzig – Eine Lungenmanifestation als Nebenwirkung einer Immuncheckpointinhibitor-(ICI)-Therapie könnte sich durch den Nachweis einer Lymphozytose in der bronchoalveolären Lavage (BAL) bestätigen lassen. Die entsprechenden Daten werden Forschende im Rahmen des 62. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie... ...

Metabolische Aktivität im weißen Fettgewebe mit verkürztem Überleben bei Lungenkrebs assoziiert

Freitag, 20. Mai 2022

Leipzig – Ein gesteigerter Metabolismus im weißen Fettgewebe ist bei Patienten mit Lungenkarzinom mit Kachexie, erhöhter Tumorlast und verkürztem Überleben assoziiert. Lungenkarzinompatienten (LKP) im fortgeschrittenen Stadium leiden häufig an Kachexie. Inwiefern der Metabolismus von braunem und weißem Fettgewebe (BAT,... ...

Newsletter

Informieren Sie sich per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Onkologie.

Immer auf dem Laufenden sein ohne Informationen hinterher zu rennen:
Onkologie-Newsletter

NEWSLETTER