MedizinOnkologie
Mammakarzinom: Alpelisib verlängert progressionsfreies Überleben
/White bear studio, stockadobecom

Medizin

Mammakarzinom: Alpelisib verlängert progressionsfreies Überleben

Boston – Der PIK3-Inhibitor Alpelisib hat in Kombination mit dem Antiöstrogen Fulvestrant in einer Phase-3-Studie das progressionsfreie Überleben von Patienten mit hormonrezeptorpositivem und HER2-negativem Mammakarzinom fast verdoppelt. Die Ergebnisse der Studie, die im Oktober bereits auf dem ...

Immer mehr junge Erwachsene erkranken an Darmkrebs

Montag, 20. Mai 2019

Lyon und Rotterdam – Die Zahl der Erkrankungen am Kolon- oder Rektumkarzinom ist in einer Reihe von wohlhabenden westlichen Ländern im letzten Jahrzehnt unter den jüngeren Menschen stark gestiegen, während sich bei den über 50-Jährigen ein Rückgang abzeichnet, der vermutlich den Screeninganstrengungen zu verdanken ist.... ...

MEDIZINREPORT: Studien im Fokus

Multiples Myelom: Ixazomib ist eine neue Option zur Erhaltungstherapie nach Stammzelltransplantation

Dtsch Arztebl 2019; 116(20): A-1015 / B-836 / C-824

Die Erhaltungstherapie ist bei Patienten mit Multiplem Myelom nach einer autologen Stammzelltransplantation mittlerweile etabliert. Sie beruht vor allem auf Daten zweier Studien zum Immunmodulator Lenalidomid, die im Jahr 2012 ...

Universitätsklinikum Magdeburg schließt Krebsstation

Freitag, 17. Mai 2019

Magdeburg – Zu enge Räume, schlechter Brandschutz, Probleme bei der Hygiene. Das Magdeburger Universitätsklinikum hat seine Krebsstation geschlossen. Die Sicherheit für Mitarbeiter und Patienten sei nicht mehr zu gewährleisten, sagte Klinikdirektor Hans-Jochen Heinze heute. Ein Notbetrieb mit sieben bis neun Betten sei... ...

Mammakarzinom: Alpelisib verlängert progressionsfreies Überleben

Freitag, 17. Mai 2019

Boston – Der PIK3-Inhibitor Alpelisib hat in Kombination mit dem Antiöstrogen Fulvestrant in einer Phase-3-Studie das progressionsfreie Überleben von Patienten mit hormonrezeptorpositivem und HER2-negativem Mammakarzinom fast verdoppelt. Die Ergebnisse der Studie, die im Oktober bereits auf dem Europäischen... ...

Nierenzellkarzinom: Patienten können von Nivolumab plus Ipilimumab profitieren

Donnerstag, 16. Mai 2019

Köln – Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) kommt bei der Bewertung der Wirkstoffkombination Nivolumab mit Ipilimumab für Patienten mit Nierenzellkarzinom zu einem positiven Fazit. Patienten mit fortgeschrittenem Nierenzellkarzinom und einem mittleren Risikoscore bietet die... ...

Transgenderfrauen haben erhöhtes Brustkrebsrisiko

Donnerstag, 16. Mai 2019

Amsterdam – Transgenderfrauen, die als Mann geboren wurden, später aber mit Unterstützung einer Hormonbehandlung eine weibliche Geschlechtsidentität annehmen, haben ein erhöhtes Brustkrebsrisiko. Die Tumore traten in einer Kohortenstudie im britischen Ärzteblatt (BMJ 2019; 365: l1652) nach einer medianen... ...

Innovatives IT-Verfahren soll sensible Daten in der Krebsforschung schützen

Dienstag, 14. Mai 2019

München/Berlin – Wissenschaftler am Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München und der Charité – Universitätsmedizin Berlin haben erstmals gemeinsam Patientendaten ausgewertet, ohne diese austauschen zu müssen. Das als „Secure Multiparty Computation“ bekannte kryptografische Verfahren haben... ...

Gentechnisch veränderte Abwehrzellen zerstören Darmkrebszellen

Montag, 13. Mai 2019

Heidelberg – Gentechnisch veränderte Abwehrzellen sind grundsätzlich in der Lage, Darmkrebszellen zu zerstören. Das berichten Wissenschaftler des Deutschen Krebskonsortiums (DKTK) am Georg-Speyer-Haus in Frankfurt im EMBO Journal (2019; doi: 10.15252/embj.2018100928). Ausschlaggebend für den Forschungserfolg war laut... ...

Arbeitsrecht Onkologie
Alle Jobs
NEWSLETTER