MedizinOnkologie
Gewichtsabnahme nach der Menopause könnte vor Brustkrebs schützen
/Axel Kock, stock.adobe.com

Medizin

Gewichtsabnahme nach der Menopause könnte vor Brustkrebs schützen

Atlanta – Frauen, die sich nach der Menopause zu einer Gewichtsabnahme entschließen und diese erfolgreich umsetzen, könnten ihr Brustkrebsrisiko deutlich senken. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung der American Cancer Society im Journal of the National Cancer Institute (JNCI 2019; doi: ...

MEDIZINREPORT: Studien im Fokus

Antiemetische Prophylaxe für Krebspatienten: Olanzapin als Teil einer Kombinationstherapie auch in niedrigerer Dosis wirksam

Dtsch Arztebl 2020; 117(15): A-779 / B-661

Zur Prävention der durch Chemotherapie induzierten Übelkeit und von Erbrechen (CINV) wird in verschiedenen Leitlinien die zusätzliche Gabe des Neuroleptikums Olanzapin, meist in einer Dosierung von 10 mg, zu einer ...

Liquid Biopsy: Bluttest erkennt 50 verschiedene Krebserkrankungen

Dienstag, 7. April 2020

Houston/Texas − Ein Bluttest, der zellfreie DNA nach ihrem Methylierungsmuster unterscheidet, könnte ein allgemeines Krebsscreening ermöglichen. Der von einer US-Firma entwickelte Test hat in einer prospektiven Fall-Kontroll-Studie in den Annals of Oncology (2020; doi: 10.1016/j.annonc.2020.02.011) 50... ...

Chemiker konstruieren Medikament, das 3 Anti-Krebs-Wirk­stoffe vereint

Montag, 6. April 2020

Paris – Wissenschaftler aus Paris und aus Jerusalem haben ein Medikament synthetisiert, dass als sogenanntes chemisches Konjugat aus mehreren Wirkstoffen besteht. Auf diese Weise könnten künftig Kombinationstherapien aus mehreren Substanzen in einem Wirkstoff zusammengefasst werden. Die Arbeit ist in der Zeitschrift... ...

Onkologen für breite Testung von Krebspatienten mit Infektsymptomatik auf SARS-CoV-2

Freitag, 3. April 2020

Berlin – Patienten mit Blut- und Krebserkrankungen müssen gegebenenfalls einen schwereren Verlauf bei Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus befürchten. Die Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie (DGHO) empfiehlt daher eine breite und wiederholte Testung von Krebspatienten mit Infektsymptomatik... ...

Neue CAR-T-Zell-Therapie bei Mantelzell-Lymphom erfolgreich

Freitag, 3. April 2020

Houston/Texas − Das Mantelzell-Lymphom, eine seltene Variante des Non-Hodgkin-Lymphoms, könnte das nächste Einsatzgebiet der CAR-T-Zell-Therapie werden, die Krebserkrankungen mit genetisch modifizierten Abwehrzellen der Patienten bekämpft. In einer Phase-2-Studie wurde mit KTE-X19 bei den meisten Patienten eine... ...

Trainingsvideos für Krebspatienten in Coronazeiten

Freitag, 3. April 2020

Köln − Therapeuten der Universitätsklinik Köln haben Trainigsvideos für Krebspatienten online gestellt, die jetzt wegen der Coronakrise nicht mehr zu ihren Sportstunden gehen können. Die meisten dieser Patienten gehörten aufgrund ihres Alters und ihrer Erkrankung zur Risikogruppe, die im Fall einer Ansteckung mit... ...

Neurofibromatose Typ 1: Selumetinib lindert Symptome

Dienstag, 31. März 2020

Bethesda/Maryland − Eine Behandlung mit dem MEK-Inhibitor Selumetinib kann bei pädiatrischen Patienten mit Neurofibromatose vom Typ 1 das Wachstum der Nervenscheidentumore hemmen, was in einer offenen Phase-2-Studie die Symptome der betroffenen Kinder gelindert und die körperlichen Funktionen verbessert hat. Die... ...

Wissenschaftler wollen Darmkrebsvorsorge verbessern

Montag, 30. März 2020

Heidelberg – Forscher vom Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) in Heidelberg wollen die Vorsorge von Darmkrebs weiter verbessern und vereinfachen. Die Deutsche Krebshilfe fördert zwei Projekte des DKFZ mit insgesamt knapp 900.000 Euro. Dabei geht um die Verbesserung von immunologische Stuhltests und die Möglichkeit... ...

Newsletter

Informieren Sie sich per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Onkologie.

Immer auf dem Laufenden sein ohne Informationen hinterher zu rennen:
Onkologie-Newsletter

NEWSLETTER