MedizinOnkologie
Familiärer Brustkrebs: Mammografie entdeckt Krebserkrankungen vor dem 40. Lebensjahr
/dpa

Medizin

Familiärer Brustkrebs: Mammografie entdeckt Krebserkrankungen vor dem 40. Lebensjahr

Manchester – Frauen mit einem erhöhten familiären Risiko können bereits vor dem 40. Lebensjahr an Brustkrebs erkranken. Eine Kohortenstudie kommt in EClinicalMedicine (2019; doi: 10.1016/j.eclinm.2019.01.005) zu dem Ergebnis, dass ein Mammografiescreening bereits im Alter von 35 bis 39 Jahren ...

Studie: DDT erhöht Brustkrebsrisiko noch nach vier Jahrzehnten

Freitag, 15. Februar 2019

Berkeley/Kalifornien – Dichlordiphenyltrichlorethan, besser bekannt als DDT, das bis zu seinem Verbot Anfang der 1970er-Jahre das am meisten verwendete Insektizid, hat vermutlich bis in die jüngste Vergangenheit noch Brustkrebserkrankungen verursacht. Dies zeigen jüngste Ergebnisse einer Fall-Kontroll-Studie im Journal... ...

Brustimplantate: FDA warnt erneut vor Lymphomen

Dienstag, 12. Februar 2019

Silver Spring/Maryland – Die US-Arzneimittelbehörde (FDA) hat die Ärzte in einem Brief erneut auf das geringe, aber nach Ansicht der Behörde reale Risiko von brustimplantatassoziierten anaplastischen Großzelllymphomen (BIA-ALCL) hingewiesen, die sich in der bindegewebigen Narbe in der Umgebung der Fremdkörper bilden... ...

Dresdener Uniklinik berät bei strahlenthera­peutischer Versorgung von Kindern mit Gliom

Dienstag, 12. Februar 2019

Dresden – Die Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden ist jetzt Referenzzentrum für die strahlentherapeutischen Versorgung von Kindern und Jugendlichen, die an einem Gliom erkrankt sind. Das Behandlungsnetzwerk für Kinder mit Hirntumoren (HIT), das von der... ...

Familiärer Brustkrebs: Mammografie entdeckt Krebserkrankungen vor dem 40. Lebensjahr

Montag, 11. Februar 2019

Manchester – Frauen mit einem erhöhten familiären Risiko können bereits vor dem 40. Lebensjahr an Brustkrebs erkranken. Eine Kohortenstudie kommt in EClinicalMedicine (2019; doi: 10.1016/j.eclinm.2019.01.005) zu dem Ergebnis, dass ein Mammografiescreening bereits im Alter von 35 bis 39 Jahren sinnvoll sein kann. Bei 5... ...

MEDIZINREPORT: Studien im Fokus

Diabetes und Krebserkrankungen: Zwei Prozent der Malignome sind durch Diabetes verursacht, auch in Deutschland

Dtsch Arztebl 2019; 116(6): A-271 / B-224 / C-224

Malignome sind weltweit die zweithäufigste Todesursache durch nicht-übertragbare Erkrankungen. Die steigende Inzidenz wird teilweise auf lebensstilbedingte Faktoren zurückgeführt wie Adipositas oder metabolisches Syndrom. Aus ...

Krebs vor 240 Millionen Jahren

Freitag, 8. Februar 2019

Berlin – Ein in Süddeutschland gefundenes Fossil ist der bisher älteste Hinweis auf eine Krebserkrankung in der Natur. Der in JAMA Oncology (2019; doi: 10.1001/jamaoncol.2018.6766) vorgestellte Pappochelys, ein Vorfahr der Schildkröten, war vermutlich an einem Osteosarkom im Oberschenkelknochen erkrankt.... ...

Ovarialkarzinom: Studie rät bei Zysten zu „Watchful Waiting“

Donnerstag, 7. Februar 2019

Löwen/Belgien – Ovarialzysten, die in einer Ultraschalluntersuchung unauffällig sind, müssen nicht sofort chirurgisch entfernt werden. Dies zeigen erste Zwischenergebnisse einer internationalen Kohortenstudie in Lancet Oncology (2019; doi: 10.1016/S1470-2045(18)30837-4). Die meisten Ovarialzysten sind gutartig. Sie... ...

Fernsehkonsum zeigt erhöhtes Darmkrebsrisiko von jüngeren Frauen an

Mittwoch, 6. Februar 2019

St.Louis/Missouri – Frauen, die länger als 14 Stunden in der Woche vor dem Fernseher verbrachten, erkrankten in einer prospektiven Beobachtungsstudie häufiger in jüngerem Alter an Darmkrebs. Am deutlichsten erhöht war laut einer Studie in JNCI Cancer Spectrum (2019; 2: pky073) das Risiko auf ein Rektumkarzinom.... ...

NEWSLETTER