MedizinOnkologie
Gewichtsabnahme nach der Menopause könnte vor Brustkrebs schützen
/Axel Kock, stock.adobe.com

Medizin

Gewichtsabnahme nach der Menopause könnte vor Brustkrebs schützen

Atlanta – Frauen, die sich nach der Menopause zu einer Gewichtsabnahme entschließen und diese erfolgreich umsetzen, könnten ihr Brustkrebsrisiko deutlich senken. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung der American Cancer Society im Journal of the National Cancer Institute (JNCI 2019; doi: ...

ED-SCLC: Mit Immuntherapie hat ein Teil der Patienten bisher nicht gekannte Überlebenschancen

Donnerstag, 24. September 2020

Lugano/Köln – Nach dem nicht-kleinzelligen ist auch beim kleinzelligen Lungenkarzinom (SCLC) Bewegung in die Therapielandschaft gekommen. Immuntherapeutika, die die Aggressivität von T-Lymphozyten erhöhen, haben die Überlebenschancen der Patienten zuletzt deutlich erhöht. 2 von ihnen, die PD-L1-Antikörper Atezolizumab... ...

NSCLC: Immuntherapien bewegen sich in Richtung Neoadjuvanz

Donnerstag, 24. September 2020

Lugano/ Köln – Nachdem die Immuntherapien beim nicht-kleinzelligen Lungenkarzinom (NSCLC) mittlerweile in der adjuvanten Situation eingesetzt werden, wäre der nächste Schritt die Neoadjuvanz, bei der Induktionstherapien gegeben werden, um den Tumor zu verkleinern und die nachfolgende Operation zu erleichtern. Beim... ...

Metastasiertes NSCLC: Fast jeder dritte Patient nach 5 Jahren noch am Leben

Donnerstag, 24. September 2020

Lugano/ Köln – Die Einführung der Immuncheckpoint-Inhibitoren in die Erstlinientherapie des metastasierten nicht-kleinzelligen Lungenkarzinoms (NSCLC) gelang zuerst aufgrund der Ergebnisse der KEYNOTE-024-Studie, in der der PD-1-Antikörper Pembrolizumab einer Chemotherapie überlegen war. Beim virtuellen Kongress der... ...

Neuer Immun­checkpoint-Inhibitor beim metastasierten NSCLC in den Startlöchern

Donnerstag, 24. September 2020

Lugano/Köln – Das metastasierte nicht-kleinzellige Lungenkarzinom wird heute vor allem mit 2 Strategien therapiert: Sofern es entsprechende Treibermutationen aufweist, kommen niedermolekulare Inhibitoren der betreffenden mutierten Proteine zum Einsatz, gibt es keine behandelbaren Mutationen, werden... ...

Inoperables NSCLC Stadium III: Auch nach 4 Jahren anhaltender Vorteil mit konsolidierender Immuntherapie

Donnerstag, 24. September 2020

Lugano/Köln – Das nicht-kleinzelligen Lungenkarzinom im inoperablen Stadium III ist ein Spezialfall: Es ist prinzipiell heilbar, indem man es mit Chemo- und Strahlentherapie behandelt, aber das Rezidivrisiko nach einer solchen definitiven Chemoradiotherapie ist hoch. Die konsolidierende Gabe des PD-L1-Inhibitor... ...

NSCLC Stadium IIIAN2: Adjuvante konformale Radiotherapie kann nicht empfohlen werden

Donnerstag, 24. September 2020

Lugano/Köln – Das Stadium III des nicht-kleinzelligen Lungenkarzinoms ist eine heterogene und schwer charakterisierende und zu behandelnde Entität. Bei stärkerer regionaler Lymphknotenmetastasierung (Stadium IIIAN2) wird immer eine konformale adjuvante Radiotherapie ins Spiel gebracht. Eine große Phase-III-Studie... ...

Universitätsklinik Bonn verstärkt Expertise des Lungenkrebszentrums Bonn/Rhein-Sieg

Donnerstag, 24. September 2020

Bonn – Das Centrum für Integrierte Onkologie (CIO Bonn) am Universitätsklinikum Bonn soll künftig Teil des von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifizierten Lungenkrebszentrums Bonn/Rhein-Sieg werden. „Wir wollen die sehr gut aufgestellte regionale Versorgung im Lungenkrebszentrum Bonn/Rhein-Sieg mit den... ...

EGFR-mutiertes frühes NSCLC: Deutliche Abnahme des Risikos für Hirnmetastasen durch Tyrosinkinase­inhibitor

Mittwoch, 23. September 2020

Lugano/Köln – Beim nicht-kleinzelligen Lungenkarzinom mit mutiertem EGF-Rezeptor (EGFRm NSCLC) haben sich in den letzten 10 Jahren spezifische Inhibitoren der Tyrosinkinase dieses Rezeptors als Standardtherapien etabliert, allen voran der Drittgenerations-Inhibitor Osimertinib, der im metastasierten Stadium gegenüber... ...

Newsletter

Informieren Sie sich per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Onkologie.

Immer auf dem Laufenden sein ohne Informationen hinterher zu rennen:
Onkologie-Newsletter

NEWSLETTER