MedizinPneumologie
Restriktive Lungenerkrankungen könnten Komplikation von Typ-2-Diabetes sein
Ben Gingell/stock.adobe.com

Medizin

Restriktive Lungenerkrankungen könnten Komplikation von Typ-2-Diabetes sein

Heidelberg – Menschen mit Typ 2-Diabetes leiden signifikant häufiger an Atemnot und restriktiven Lungenerkrankungen (RLD) als Menschen ohne die Stoffwechselstörung. Das berichten Wissenschaftler um Stefan Kopf aus der Klinik für Endokrinologie, Stoffwechsel, Diabetologie und klinischen Chemie des ...

Auch bei schlechter Luftqualität ist Outdoorsport gut fürs Herz

Mittwoch, 18. Juli 2018

Zum Schutz der menschlichen Gesundheit gibt die EU-Richtlinie 2008/50/EG vor, einen Jahresgrenzwert von 40 µg/m³ NO2 einzuhalten. /Alfonsodetomas, stock.adobe.com Kopenhagen – Selbst in Gebieten mit mäßiger bis hoher Verkehrsbelastung reduzierte regelmäßige körperliche Aktivität das Risiko eines ersten und... ...

Mit neuen Risikogenen lassen sich acht Prozent aller allergischen Rhinitis-Er­krankungen erklären

Dienstag, 17. Juli 2018

München – Eine Datenanalyse von fast 900.000 Menschen hat 20 bisher unbekannte Risikogene des allergischen Schnupfens entschlüsselt. Die Ergebnisse stellen Forscher vom Helmholtz-Zentrum München und der Universität Kopenhagen in Nature Genetics vor (2018; doi: 10.1038/s41588-018-0157-1). Ziel der Untersuchung im Rahmen... ...

Restriktive Lungenerkrankungen könnten Komplikation von Typ-2-Diabetes sein

Montag, 16. Juli 2018

Heidelberg – Menschen mit Typ 2-Diabetes leiden signifikant häufiger an Atemnot und restriktiven Lungenerkrankungen (RLD) als Menschen ohne die Stoffwechselstörung. Das berichten Wissenschaftler um Stefan Kopf aus der Klinik für Endokrinologie, Stoffwechsel, Diabetologie und klinischen Chemie des Universitätsklinikums... ...

Metformin könnte Lungenfibrose vermindern

Mittwoch, 4. Juli 2018

Birmingham/Alabama – Metformin, das sich in der Behandlung des Typ-2-Diabetes seit Jahrzehnten als sicher und gut verträglich erwiesen hat, könnte sich möglicherweise auch zur Behandlung der Lungenfibrose eignen, für die es derzeit keine effektive Therapie gibt. In einer Studie in Nature Medicine (2018; doi:... ...

Feinstaub: Sterberisiko für Kinder und Diabetesrisiko im Alter

Montag, 2. Juli 2018

St. Louis/Mainz/Stanford – Die Feinstaub-Belastung, die in den letzten Jahrzehnten weltweit zugenommen hat, ist nach Ansicht vieler Epidemiologen ein unterschätztes Gesundheitsrisiko. Eine Studie in Lancet Planetary Health (2018: 2: e301-e312) zeigt, dass US-Veteranen, die in Gegenden mit einer erhöhten... ...

Asthma: FDA-initiierte Studien bestätigen Sicherheit von Kombinations­therapien

Donnerstag, 28. Juni 2018

Madison – Die Kombination eines inhalativen Glukokortikoids, der heutigen Initialbehandlung des Asthma bronchiale, mit einem lang wirksamen Beta-2-Sympathomimetikum (LABA) hat in vier randomisierten kontrollierten Studien, die die US-Arzneibehörde FDA den Herstellern auferlegt hatte, nicht zu einem Anstieg schwerer... ...

MHH-Wissenschaftler untersuchen Fibrosierung der Lunge

Montag, 18. Juni 2018

Hannover – Therapiewege für bislang unheilbare Lungenerkrankungen entwickeln will eine Arbeitsgruppe der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) um Danny Jonigk aus dem Institut für Pathologie. Dafür wird das Team in den kommenden fünf Jahren rund 700 kranke Lungen untersuchen, die im Rahmen von Transplantationen den... ...

Impfungen gegen Hib und Pneumokokken haben 1,35 Millionen Kindern das Leben gerettet

Donnerstag, 14. Juni 2018

Baltimore – Die weit verbreitete Impfung gegen Haemophilus influenzae type b (Hib) und die kürzliche Einführung eines Konjugatimpfstoffes gegen Streptococcus pneumoniae (Pneumokokken) haben seit der Jahrhundertwende die Zahl der Todesfälle an Pneumonien und anderen schweren Infektionen deutlich gesenkt. Dies kam in... ...

NEWSLETTER