MedizinPneumologie
Report: Luftverschmutzung erhöht Risiko auf Gestationshypertonie
Feinstaub, der während der Schwangerschaft von der Mutter eingeatmet wird, gelangt über die Lunge in die Blutbahn und womöglich auch zum Fötus. /rh2010 AdobeStock.com

Medizin

Report: Luftverschmutzung erhöht Risiko auf Gestationshypertonie

Research Triangle Park/North Carolina – Das „National Toxicology Program“, das für das US-Ge­sund­heits­mi­nis­terium Risikobewertungen durchführt, kommt in einem 111-seitigen Report zu dem Schluss, dass Feinstaub und Stickoxide die Gesundheit von Schwangeren durch einen erhöhten Blutdruck gefährden. ...

Keine Abschwächung bei der Grippewelle in Deutschland

Mittwoch, 19. Februar 2020

Berlin – Die Grippewelle hat in Deutschland in der zweiten Kalenderwoche begonnen und hält seitdem an. Bis gestern wurden dem Robert-Koch-Institut (RKI) 19.273 labordiagnostisch bestätigte Influenzafälle übermittelt. Das geht aus dem neuen Wochenbericht des Institutes für die siebte Kalenderwoche hervor. Danach ist die... ...

Sars-CoV-2: Screening von Reiserückkehrern ohne Rachenabstrich lückenhaft

Mittwoch, 19. Februar 2020

Frankfurt am Main – Ein symptom- und kontaktbasiertes Screening allein kann eine Infektion mit dem neuartigen Sars-CoV-2 bei Reisenden aus Endemie-Gebieten nicht ausschließen. Dies zeigen die Erfahrungen der Passagiere, die am 1. Februar aus Wuhan nach Deutschland evakuiert wurden. Bei zwei Personen, die ursprünglich... ...

Reinigungsmittel im Haushalt können Asthmaerkrankungen im Kindesalter fördern

Mittwoch, 19. Februar 2020

Vancouver – In Haushalten, in denen viele Reinigungsmittel benutzt werden, erkranken die Kinder in den ersten 3 Lebensjahren häufiger an Atemwegsbeschwerden und Asthma. Dies kam in einer prospektiven Beobachtungsstudie im Kanadischen Ärzteblatt (CMAJ 2020; 192: E154-61) heraus. Ein erhöhtes Risiko auf Atopien wurde... ...

80 Prozent der Infektionen mit Sars-CoV-2 nehmen milden Verlauf

Dienstag, 18. Februar 2020

Peking – Die Infektionen mit Sars-CoV-2 nehmen meistens einen harmlosen Verlauf. 80,9 Prozent der Infektionen seien als mild einzustufen, heißt es in einer Studie, die heute im Chinese Journal of Epidemiology veröffentlicht wurde und für die das Chinesische Zentrum für Seuchenkontrolle und -vorbeugung Daten mehr als... ...

Wie Tuberkulose-Bak­terien im Inneren von Immunzellen überleben

Dienstag, 18. Februar 2020

Jülich – Der Erreger „Mycobacterium tuberculosis“ hat die Fähigkeit, im Inneren von weißen Blutzellen – den Makrophagen – zu überleben. Wissenschaftler des Forschungszentrums Jülich und der Universität Surrey in Großbritannien haben nun ermittelt, wie sich die einverleibten Erreger ernähren. Dies könnte ein... ...

Remdesivir schützt Rhesus-Affen vor Mers

Freitag, 14. Februar 2020

Hamilton/Montana – Das Virustatikum Remdesivir, das derzeit in China in klinischen Studien zur Behandlung von Covid-19 erprobt wird, könnte auch eine präventive Wirkung haben. Rhesusaffen wurden nach den jetzt in den Proceedings of the National Academy of Sciences (PNAS 2020; doi: 10.1073/pnas.1922083117) vorgestellten... ...

Sars-CoV-2 könnte einer schweren Grippewelle gleichkommen

Freitag, 14. Februar 2020

Berlin – Das neuartige Coronavirus Sars-CoV-2 wird voraussichtlich „wie eine schwere Grippewelle durch Deutschland laufen“. Das hat Lothar H. Wieler, Präsident des Robert-Koch-Instituts (RKI), gestern bei einer Pressekonferenz in Berlin betont. Wichtig sei, durch Eindämmungsmaßnahmen Zeit zu gewinnen, um die... ...

Sars-CoV-2: Wie zuverlässig ist der Virusnachweis im Mundabstrich?

Freitag, 14. Februar 2020

Changsha/China – Der Nachweis von Sars-CoV-2 in einem Mundabstrich kann offenbar selbst dann negativ ausfallen, wenn es bereits zu einer Covid-19 mit Lungenbeteiligung gekommen ist. Chinesische Radiologen berichten in Radiology (2020; doi: 10.1148/radiol.2020200343) von 5 Patienten mit ausgedehnten Veränderungen in der... ...

Newsletter

Informieren Sie sich per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Pneumologie.

Immer auf dem Laufenden sein ohne Informationen hinterher zu rennen:
Pneumologie-Newsletter

NEWSLETTER