MedizinPneumologieKongressberichte PneumologieNSCLC mit Treibermutationen: Neues Immuntoxin mit vielversprechender Wirksamkeit
Kongressberichte
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

NSCLC mit Treibermutationen: Neues Immuntoxin mit vielversprechender Wirksamkeit

Dienstag, 28. September 2021

/Sebastian Kaulitzki, stockadobecom

Lugano – Lungentumoren mit verschiedenen Treibermutationen lassen sich mit spezifischen Tyrosin­kinaseinhibitoren (TKIs) wirksam behandeln, aber die Entwicklung von Resistenzen gegen diese Medi­kamente ist praktisch unausweichlich; wenn dann auch noch eine Chemotherapie versagt, verbleiben nicht viele Möglichkeiten.

Ein neues Antikörper-Toxin-Konjugat, Datopotamiab Deruxtecan, das sich gegen das TROP-2-Tumor­antigen richtet, könnte hier einer Phase-I-Studie zufolge, die beim virtuellen ESMO-Kongress vorgestellt wurde, möglicherweise von Nutzen sein (Annals of Oncology 2021; DOI: 10.1016/j.annonc.2021.08.2128).

Datopotamab Deruxtecan besteht aus einem monoklonalen Antikörper gegen das TROP-2-Antigen, das unter anderem auf NSCLC – unabhängig vom genomischen Status – stark exprimiert wird und mit einer schlechten Prognose assoziiert ist.

An den Antikörper sind jeweils mehrere Moleküle eines hochpotenten Topoisomerasse-I-Inhibitors gekop­pelt; nach Bindung an die TROP-2 exprimierenden Zellen und Internalisierung wird das Toxin freigesetzt und kann die Tumorzellen abtöten. Die Phase-I-Studie TROPION-PanTumor01 ist eine Dosis­findungsstudie, in der das Immuntoxin zunächst bei Patienten mit NSCLC, die alle sonstigen Therapien ausgeschöpft haben, getestet wird. Anschließend sollen weitere Tumorentitäten eingeschlossen werden.

Beim ESMO-Kongress präsentierte Eddie Garon von der David Geffen School of Medicine an der University of California at Los Angeles die Daten der Dosisfindungsphase mit Patienten mit NSCLC. Bislang wurden 34 Patienten mit NSCLC und behandelbaren Treibermutationen eingeschlossen, die stabile Hirnmetastasen aufweisen durften. 8 von ihnen wurden mit einer Dosis von 4 mg/kg behandelt, 10 mit 6 mg/kg und 16 mit 8 mg/kg.

Bei den meisten von ihnen (n = 29) wies der Tumor Mutationen im EGFR-Gen auf, bei 3 waren es ALK-Translokationen und bei einem ROS1- und RET-Alterationen. 82 % der Patienten hatten mindestens 3 vorherige Therapielinien erhalten, 85 % mindestens einen TKI; 2/3 der Patienten mit EGFR-Mutation waren bereits mit Osimertinib behandelt worden.

Nach einer medianen Studiendauer von 13 Monaten lag die Ansprechrate auf Datopotamab Deruxtecan bei 35 %, die mediane Dauer der Remission bei 9,5 Monaten. Die häufigsten Nebenwirkungen waren Nausea (62 %) und Stomatitis (56 %), während hämatologische Toxizitäten nur selten auftraten. Es gab bei der höchsten Dosierung von 8 mg/kg eine letal verlaufende interstitielle Lungenerkrankung.

Angesichts der Anamnese der Patienten erscheint die antitumorale Wirksamkeit von Datopotamab Deruxtecan vielversprechend, bei einem akzeptablen Toxizitätsprofil. Die Dosierung von 6 mg/kg, so Garon, wird derzeit in der Phase-II-Studie TROPION-Lung05 (Registriert unter: ClinicalTrials.gov No. NCT04484142) bei Patienten mit fortgeschrittenem oder metastasiertem NSCLC getestet, die behan­delbare Treibermutationen aufweisen (EGFR, ALK, ROS1, RET, BRAF, NTRK, MET Exon-14-Skipping-Mutationen) und bereits zielgerichtete Therapien und eine Chemotherapie erhalten haben.

Währenddessen läuft die PanTumor01-Studie weiter, in die auch Patienten mit triplenegativem Mammakarzinom und einer Vielzahl anderer fortgeschrittener Tumoren eingeschlossen werden sollen. © jfg/aerzteblatt.de

Liebe Leserinnen und Leser,

diesen Artikel können Sie mit dem kostenfreien „Mein-DÄ-Zugang“ lesen.

Sind Sie schon registriert, geben Sie einfach Ihre Zugangsdaten ein.

Oder registrieren Sie sich kostenfrei, um exklusiv diesen Beitrag aufzurufen.

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort


Mit der Registrierung in „Mein-DÄ“ profitieren Sie von folgenden Vorteilen:

Newsletter
Kostenfreie Newsletter mit täglichen Nachrichten aus Medizin und Politik oder aus bestimmten Fachgebieten
cme
Nehmen Sie an der zertifizierten Fortbildung teil
Merkfunktion
Erstellen Sie Merklisten mit Nachrichten, Artikeln und Videos
Kommentarfunktion und Foren
Kommentieren Sie Nachrichten, Artikel und Videos, nehmen Sie an Diskussionen in den Foren teil
Job-Mail
Erhalten Sie zu Ihrer Ärztestellen-Suche passende Jobs per E-Mail.

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS

Stellenangebote

    NEWSLETTER