MedizinUrologie
Computermodell sagt Verlauf von Prostatakrebs voraus
Schnitt durch das Gewebe einer Prostatabiopsie. Prostatazellen sind grün gefärbt, rote und weiße Bereiche stellen tumorrelevante Veränderungen in Prostatakrebszellen dar. /Niclas Blessing, UKE

Medizin

Computermodell sagt Verlauf von Prostatakrebs voraus

Berlin – Ein Forschungsteam der Charité – Universitätsmedizin Berlin hat nach der Analyse von knapp 300 Prostatatumoren ein Computermodell entwickelt, das den voraussichtlichen Verlauf der Erkrankung prognostizieren kann. Die Arbeit ist in der Fachzeitschrift Cancer Cell erschienen (2018; doi: ...

Reizblase: LED-Licht in der Blase könnte Harndrang stoppen

Donnerstag, 3. Januar 2019

St. Louis/Missouri – Können Patienten mit überaktiver Blase sich künftig am Smartphone den Füllungsstand ihrer Blase anzeigen lassen und ihre Miktion kontrollieren? Die technischen Voraussetzungen wurden in Nature (2019; doi: 10.1038/s41586-018-0823-6) vorgestellt und an Ratten erfolgreich getestet. Patienten mit... ...

Früherkennung von Prostatakrebs: Patientenvertretung will Klarheit

Freitag, 21. Dezember 2018

Berlin – Das PSA-Screening soll einem Bewertungsverfahren unterzogen werden. Einen entsprechenden Antrag der Patientenvertretung im Gemeinsamen Bundes­aus­schuss (G-BA) hat das Gremium gestern angenommen. „Wir brauchen für Deutschland klare Empfehlungen“, sagte Jens-Peter Zacharias vom Bundesverband Prostatakrebs... ...

Computermodell sagt Verlauf von Prostatakrebs voraus

Donnerstag, 20. Dezember 2018

Berlin – Ein Forschungsteam der Charité – Universitätsmedizin Berlin hat nach der Analyse von knapp 300 Prostatatumoren ein Computermodell entwickelt, das den voraussichtlichen Verlauf der Erkrankung prognostizieren kann. Die Arbeit ist in der Fachzeitschrift Cancer Cell erschienen (2018; doi:... ...

MEDIZINREPORT: Studien im Fokus

Kardiovaskuläre Risiken bei Dialysepatienten: Anämietherapie mit hoch dosiertem Eisen erhöht weder Morbidität noch Mortalität

Dtsch Arztebl 2018; 115(50): A-2360 / B-1930 / C-1901

Die Anämietherapie bei chronisch dialysepflichtigen Patienten ist eine Gratwanderung zwischen Eisenüberladung und dem Bedarf an Erythropoetin (EPO). Mehrere Studien bei niereninsuffizienten Patienten, die den Effekt einer Anhebung ...

Lokalisiertes Prostatakarzinom: Radikale Prostatektomie verlängert Überlebenszeit um 2,9 Jahre

Donnerstag, 13. Dezember 2018

Uppsala/Schweden – Eine radikale Prostatektomie kann bei Patienten mit lokalisiertem Prostatakarzinom unter Umständen das Leben verlängern. Der Überlebensvorteil war jedoch in einer randomisierten Studie im New England Journal of Medicine (2018; 379: 2319-2329) begrenzt und erst nach mehr als 20 Jahren nachweisbar. Das... ...

Ob zu Hause oder in der Klinik – die Ejakulatqualität ist gleich gut

Donnerstag, 13. Dezember 2018

Frankfurt am Main/Gießen – Die meisten Männer bevorzugen das eigene Zuhause für die Ejakulatgewinnung. Die Qualität der Spermaprobe ist ebenso gut wie eine Ejakulatprobe, die in der Klinik entnommen wird. Das ergab eine Studie mit etwa 100 Männern, die kürzlich bei der 30. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für... ...

Morbus Crohn und Colitis ulcerosa erhöhen Risiko auf Prostatakrebs

Montag, 10. Dezember 2018

Chicago – Männer mit chronisch entzündlichen Darm­er­krank­ungen haben ein 4- bis 5-fach höheres Risiko, an Prostatakrebs zu erkranken. Dies ergab eine Kohortenstudie in European Urology (2018; doi: 10.1016/j.eururo.2018.11.039). Bekannt ist, dass Patienten mit Morbus Crohn, vor allem aber mit Colitis ulcerosa ein... ...

Masturbation könnte Rehabilitation nach Prostatektomie verbessern

Freitag, 7. Dezember 2018

München/Gießen – Nach einer nervschonenden radikalen Prostatektomie (nsRP) kann eine penile Rehabilitation die erektile Funktion und Kontinenz positiv beeinflussen. Bisher kommen vor allem Medikamente und Hilfsmittel zum Einsatz. Auch Masturbation könnte helfen, vermuten Ärzte von der Urologie am Universitätsklinikum... ...

Arbeitsrecht Urologie
Alle Jobs
NEWSLETTER