MedizinUrologie
Anwender der Präexpositionsprophylaxe erkranken in Metaanalyse häufig an anderen sexuell übertragbaren Erkrankungen
Chlamydien Infektionen gehören zu den häufigsten sexuell übertragbaren Krankheiten. /Tatiana Shepeleva, stock.adobe.com

Medizin

Anwender der Präexpositions­prophylaxe erkranken in Metaanalyse häufig an anderen sexuell übertragbaren Erkrankungen

London – Die Präexpositionsprophylaxe (PrEP), die Menschen mit hohem Infektionsrisiko vor einer HIV-Infektion schützen kann, verleitet viele Anwender offenbar, den Schutz vor anderen sexuell übertragbaren Erkrankungen (STD) zu vernachlässigen. Nach einer Metaanalyse in JAMA (2019; 2: e1917134) ...

Aktualisierte S3-Leitlinie zum Nierenzellkarzinom vorgestellt

Freitag, 20. März 2020

Berlin – Die Deutsche Gesellschaft für Urologie (DGU) und die Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie (DGHO) haben als federführende Fachgesellschaften eine aktualisierte S3-Leitlinie „Diagnostik, Therapie und Nachsorge des Nierenzellkarzinoms“ vorgestellt. Experten, aber auch Betroffene und Interessierte... ...

MEDIZINREPORT: Studien im Fokus

Nebenwirkungen bei Hämodialyse: Difelikefalin verringert schwere Symptome des urämischen Pruritus

Dtsch Arztebl 2020; 117(11): A-549 / B-474

Mehr als 60 % der Dialysepatienten leiden unter urämischem Pruritus. Bislang gibt es in Europa und den USA keine zugelassene Therapie. Der Leidensdruck durch den Juckreiz ist jedoch sehr hoch, sodass dringend Bedarf an wirksamen ...

Urologienetzwerk soll Behandlung von Krebspatienten verbessern

Freitag, 28. Februar 2020

Berlin – In Berlin ist auf Initiative der Charité – Universitätsmedizin Berlin das Hauptstadt-Urologie-Netzwerk gestartet. Das Projekt verbindet spezialisierte Ärzte aus der Region mit dem urologischen Tumorzentrum der Charité. Es soll dazu beitragen, dass Krebspatienten in Berlin-Brandenburg die für sie individuell... ...

„Beckenbodenschäden waren lange Zeit ein Tabuthema“

Mittwoch, 19. Februar 2020

Berlin – Beckenbodenschäden treten vor allem bei Frauen nach einer vaginalen Geburt auf. Immer mehr prominente Frauen berichten öffentlich über das Tabuthema, unter anderem die Schauspielerin Kate Winslet, Keira Knightley und Models wie Chrissy Teigen und zuletzt Ashley Graham. Am häufigsten ist die Harninkontinenz.... ...

Katheter­verweildauer bei Harnwegsinfektion als Risikofaktor

Freitag, 7. Februar 2020

Köln – Die Liegedauer eines Katheters beeinflusst maßgeblich die Entstehung von Harnwegsinfektionen. So lautet ein Ergebnis der Untersuchung von Jennifer Kranz, RWTH Aachen, und Co-Autoren in der aktuellen Ausgabe des Deutschen Ärzteblatts (Dtsch Arztebl Int 2020; 117: 83-8). Harnwegsinfektionen zählen zu den... ...

Pocketleitlinie zur Harninkontinenz bei geriatrischen Patienten

Donnerstag, 30. Januar 2020

Berlin – Die Deutsche Gesellschaft für Geriatrie (DGG) hat eine Kurzfassung ihrer S2e-Leitlinie „Harninkontinenz bei geriatrischen Patienten, Diagnostik und Therapie“ herausgegeben. Die interdisziplinäre DGG-Arbeitsgruppe „Inkontinenz“ unter der Leitung von Andreas Wiedemann hatte die Langfassung der Leitlinie erstmals... ...

Akutes Nierenversagen: Proteinurie weist auf langfristige Schädigung hin

Mittwoch, 29. Januar 2020

San Francisco – Patienten, die sich von einem akuten Nierenversagen erholten, hatten in einer prospektiven Kohortenstudie in JAMA Internal Medicine (2020; doi: 10.1001/jamainternmed.2019.6390) ein erhöhtes Risiko auf eine chronische Niereninsuffizienz, wenn bei einer Nachuntersuchung nach drei Monaten eine Proteinurie... ...

Männliche Fertilität: Zink und Folsäure in Multicenterstudie ohne Effekt

Dienstag, 21. Januar 2020

Bethesda – Zink und Folsäure sollen nicht nur bei Frauen die Fruchtbarkeit unterstützen. Auch für Männer werden diese Nahrungsergänzungsmittel zu diesem Zwecke angeboten. Die Rate an Lebendgeburten konnte die Supplementierung jedoch nicht erhöhen, wie eine Multicenterstudie mit mehr als 2.300 Paaren in JAMA zeigen... ...

Newsletter

Informieren Sie sich per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Urologie.

Immer auf dem Laufenden sein ohne Informationen hinterher zu rennen:
Urologie-Newsletter

NEWSLETTER