MedizinUrologie
Fournier-Gangrän: Potenziell tödliche Genitalinfektion unter Behandlung mit SGLT2-Inhibitoren
/sima, stockadobecom

Medizin

Fournier-Gangrän: Potenziell tödliche Genitalinfektion unter Behandlung mit SGLT2-Inhibitoren

Silver Spring/Maryland – Der zuckersüße Harn, den Diabetiker nach der Behandlung mit SGLT2-Inhibitoren ausscheiden, lockt Bakterien an. Eine wenn auch seltene Folge ist eine Fournier-Gangrän, wie die Auswertung von Einzelfällen an die US-Arzneimittelbehörde FDA in den Annals of Internal Medicine ...

Freiburg richtet Register für Therapie wiederkehrender Harnsteine ein

Dienstag, 18. Juni 2019

Freiburg – Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert den Aufbau eines „Nationalen Registers für rezidivierende Steinerkrankungen des oberen Harntraktes“ unter Leitung des Universitätsklinikums Freiburg. Ziel sei es, die vorhandenen Informationen digital nutzbar zu machen und für die Entwicklung... ...

Prostatakarzinom: Enzalutamid oder Apalutamid verlängern Leben in Kombination mit Androgendeprivation

Dienstag, 4. Juni 2019

Melbourne und Vancouver – Die beiden Androgenrezeptorblocker Enzalutamid und Apalutamid, die bisher bei Patienten mit metastasiertem Prostatakarzinom erst nach dem Versagen der Androgendeprivation eingesetzt werden, könnten in Zukunft auch frühzeitig als Ergänzung zur Androgendeprivation eingesetzt werden. 2... ...

Erste S3-Leitlinie Hodentumoren finalisiert

Mittwoch, 22. Mai 2019

Berlin – Nach den S3-Leitlinien zum Prostatakarzinom, zum Nierenzellkarzinom und dem Harnblasenkarzinom folgt nun die vierte onkologische Leitlinie höchster Klassifikation: Erstmals wurde eine S3-Leitlinie „Diagnostik, Therapie und Nachsorge der Keimzelltumoren des Hodens“ publiziert. Eine begleitende... ...

Fournier-Gangrän: Potenziell tödliche Genitalinfektion unter Behandlung mit SGLT2-Inhibitoren

Dienstag, 7. Mai 2019

Silver Spring/Maryland – Der zuckersüße Harn, den Diabetiker nach der Behandlung mit SGLT2-Inhibitoren ausscheiden, lockt Bakterien an. Eine wenn auch seltene Folge ist eine Fournier-Gangrän, wie die Auswertung von Einzelfällen an die US-Arzneimittelbehörde FDA in den Annals of Internal Medicine (2019; doi:... ...

BPH-Medikamente können die Diagnose eines Prostatakarzinoms verzögern

Dienstag, 7. Mai 2019

San Diego – Die Behandlung einer benignen Prostatahyperplasie (BPH) mit 5alpha-Reduktasehemmern kann wegen eines Abfalls des PSA-Werts ein Prostatakarzinom maskieren. Bei US-Veteranen kam es laut einer Studie in JAMA Internal Medicine (2019; doi: 10.1001/jamainternmed.2019.0280) zu einer Verzögerung bis zur Diagnose um... ...

Patienten mit Prostatakarzinom können von Therapie mit Apalutamid profitieren

Freitag, 3. Mai 2019

Köln – Männer mit nicht metastasiertem kastrationsresistentem Prostatakarzinom, die ein hohes Risiko für die Entwicklung von Metastasen aufweisen, können von einer Therapie mit dem Androgenrezeptorblocker Apalutamid (Handelsname Erleada) profitieren. Zu diesem Ergebnis kommt das Institut für Qualität und... ...

Varianten der Ge­schlecht­s­­ent­wicklung in der Türkei häufiger als bisher angenommen

Freitag, 26. April 2019

Istanbul – Mehrdeutige Genitalien bei Neugeborenen könnten häufiger vorkommen als bisher angenommen – zumindest in der Türkei. Zu diesem Schluss kommt eine prospektive Studie, die türkische Forscher im Journal of the Endocrine Society veröffentlicht haben (2019; doi: 10.1210/js.2018-00408). Die Forscher untersuchten... ...

Nerventransplantate sollen Erektionsfähigkeit nach Prostatektomie wiederherstellen

Dienstag, 16. April 2019

Sao Paulo und Melbourne – Nerventransplantate aus dem Unterschenkel sollen Männern, die nach einer Prostatektomie unter einer erektilen Dysfunktion leiden, wieder zu einem befriedigenden Sexualleben verhelfen. Nach den Erfindern der Operation aus Brasilien berichten jetzt auch Urologen aus Australien in European... ...

NEWSLETTER