MedizinUrologieAktuelles Urologie
Aktuelles
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Ratgeber zu Prostatakrebs neu aufgelegt

Montag, 16. Juli 2018

/RFBSIP, stockadobecom

Heidelberg – Das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) hat seine im Rahmen des Krebsinformationsdienstes (KID) veröffentlichte Broschüre „Örtlich begrenzter Prostatakrebs – ein Ratgeber für Betroffene“ aktualisiert. Sie entspricht nun der neuen Leitlinie, die seit April in Kraft ist. Alle Änderungen, die sich aus der Leitlinie ergeben, wurden in die Broschüre aufgenommen.

Die neu aufgelegte Broschüre des Krebsinformationsdienstes bietet laut DKFZ eine wertvolle Entscheidungshilfe, um gemeinsam mit dem behandelnden Arzt zu überlegen, welche Vorgehensweise am besten mit der jeweiligen Krankheitssituation und den individuellen Bedürfnissen vereinbar ist.

Prostatakrebs ist den Forschern zufolge in Deutschland die häufigste Krebserkrankung und die zweithäufigste Krebstodesursache bei Männern. Über die Ursachen dieser oft sehr langsam wachsenden Tumorart sei relativ wenig bekannt. Laut DKFZ stehen bei örtlich begrenztem Prostatakrebs nach der Diagnose unter Umständen mehrere Behandlungsmöglichkeiten zur Wahl.

„Was sind die Vor- und Nachteile von radikaler Operation, Bestrahlung oder aktiver Überwachung, und welches Vorgehen eignet sich am besten?“ Diese und weitere Fragen werden ausführlich behandelt und strukturiert dargestellt. Zudem kann sich der Patient einen Flyer „Fragen an den Arzt“ aus der Broschüre herauslösen und als Leitfaden für das Gespräch mit den behandelnden Ärzten nutzen. © hil/sb/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

NEWSLETTER