MedizinUrologieStudien Urologie
Studien

Medizin

Feinstaub setzt Spermienqualität herab

Donnerstag, 23. November 2017

Hongkong – Luftschadstoffe können möglicherweise die Zeugungsfähigkeit von Männern herabsetzen. Eine erhöhte Feinstaubkonzentration am Wohnort war in einer Querschnittsstudie in Taiwan mit einer verminderten Spermienqualität verbunden. Der Effekt war zwar relativ gering, auf Bevölkerungsebene könnte er jedoch eine... ...

Medizin

Zystennieren: Studie bestätigt Effektivität und Sicherheit von Tolvaptan

Montag, 6. November 2017

Rochester/Minnesota – Der Vasopressin-2-Antagonist Tolvaptan kann das Fortschreiten der chronischen Niereninsuffizienz bei Patienten mit autosomal-dominanter polyzystischer Nierenerkrankung (ADPKD) verlangsamen. Eine von der US-Arzneimittelagentur FDA eingeforderte Phase-3-Studie im New England Journal of Medicine... ...

Medizin

Tumorbiologie: Wie Stressnerven das Wachstum bei Prostatakrebs fördern

Donnerstag, 26. Oktober 2017

New York – Stresshormone, die von sympathischen Nervenzellen freigesetzt werden, fördern das Wachstum des Prostatakarzinoms. Tierexperimentelle Studien in Science (2017; 358: 321–326) zeigen, dass die Bildung neuer Blutgefäße, die für das Wachstum des Tumors benötigt werden, stoppt, wenn auf den Endothelzellen die... ...

Medizin

Multiresistente Keime: Urologen verordneten häufiger Antibiotika als Nicht-Urologen

Donnerstag, 5. Oktober 2017

Straubing/Neuruppin – Fragt man Urologen, Chirurgen, Internisten und Gynäkologen, ob sie in den letzten sieben Tagen ein Antibiotikum verordnet haben, muss man mit deutlichen Unterschieden rechnen. Einer aktuellen Umfrage zufolge verordnen Urologen mehr Antibiotika als andere Facharztgruppen. Sie fühlen sich bei der... ...

Medizin

Beckenschmerz­syndrom: Osteopathie hilft bei nicht bakterieller Ursache

Mittwoch, 23. August 2017

Esslingen – Die Symptome des chronischen Beckenschmerzsyndroms (CPPS, chronic pelvic pain syndrome) könnte eine osteopathische Behandlung lindern. Zumindest bei jenen Patienten, bei denen weder eine Infektion noch eine Krebserkrankung vorliegt. Am häufigsten werden dennoch Antibiotika verschrieben – auch dann, wenn... ...

NEWSLETTER