DÄ plusFörderpreiseVerleihungenHector-Wissenschaftspreis
Verleihung

Hector-Wissenschaftspreis

Christoph Klein und Hans-Werner Hector (von links)
Foto: Marco Schilling
Preisverleiher
Hector-Stiftung
Preisträger
Prof. Antje Boetius, Geologin und Tiefseeforscherin aus Bremen, Prof. Karl Leo, Physiker und Photovoltaikexperte in Dresden, Prof. Dr. Christoph Klein, Care-for-Rare Vorstandvorsitzender und Klinikdirektor Dr. von Haunersches Kinderspital, München
Dotation
150.000 Euro
Stifter der Dotation
Hector-Stiftung
Datum der Preisverleihung
31.01.2014
Internet-Adresse
www.care-for-rare.org
 
Am 31. Januar 2014 fand in Heidelberg die Verleihung der renommierten Hector-Wissenschaftspreise an drei herausragende Wissenschaftler statt. Die Hector-Stiftung will mit ihrem Programm Impulse für Innovationen setzen und hat mit ihrer Hector-Fellows-Academy eine neue Plattform für interdisziplinäre Forschung auf höchstem Niveau geschaffen.

Die Hector-Stiftung II ehrt Prof. Antje Boetius, Geologin und Tiefseeforscherin aus Bremen, Prof. Karl Leo, Physiker und Photovoltaikexperte in Dresden, sowie Professor Christoph Klein, Kinderarzt und Immunologe in München, mit dem Wissenschaftspreis und berief die drei Wissenschaftler in den Kreis der Hector-Fellows. Der mit 150.000 Euro dotierte Wissenschaftspreis gehört zu Deutschlands höchstdotierten Auszeichnungen für Wissenschaftler und will Impulse für Innovationen geben.

Christoph Klein wird für seine bahnbrechenden wissenschaftlichen Arbeiten zu seltenen Erkrankungen des Blutes und Immunsystems ausgezeichnet. Die Hector-Stiftung würdigt auch die Care-for-Rare Foundation für Kinder mit seltenen Erkrankungen und ihr Engagement für Nachwuchswissenschaftler aus weniger privilegierten Regionen unserer Welt.

Im Rahmen der Preisverleihung in Heidelberg wurden die Eheleute Hector von Ministerin Theresia Bauer, Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, für ihr herausragendes soziales Engagement mit dem Verdienstorden des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet. Hans-Werner und Josephine Hector geben somit ein leuchtendes Beispiel für die Care-for-Rare Initiative „Pro.movere”, die die Bedeutung gesellschaftlichen Engagements für die Wissenschaft unterstreichen will.

Weitere Verleihungen

Anzeige
Meldung von Preisen

Hier können Sie kostenfrei einen Förderpreis melden: