DÄ plusFörderpreiseVerleihungenFelicién-Steichen-Preis
Verleihung

Felicién-Steichen-Preis

Portrait Prof. Dr. Jens Höppner
Foto: Universitätsklinikum Freiburg
Preisverleiher
Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGCH)
Preisträger
Prof. Dr. med. Jens Höppner, Geschäftsführender Oberarzt, Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Universitätsklinikum Freiburg
Dotation
5.000 Euro
Stifter der Dotation
Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGCH)
Datum der Preisverleihung
28.04.2015
Internet-Adresse
http://www.uniklinik-freiburg.de/nc/presse/pressemitteilungen/detailansicht/presse/443
 
Die Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGCH) hat auf Ihrer Jahrestagung (28. April bis 01. Mai 2015) in München Prof. Dr. Jens Höppner, Geschäftsführender Oberarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie des Universitätsklinikums Freiburg, mit dem Felicién-Steichen-Preis geehrt. Der mit 5.000 Euro dotierte Preis wurde ihm für seine Studien zur Weiterentwicklung der minimal-invasiven Operationstechniken beim Speiseröhren- und Magenkarzinom verliehen.

„Durch minimal-invasive Verfahren verringern wir die postoperativen Schmerzen, belasten die Lunge weniger und behalten eine große Sicherheit der Verbindungsnähte der Ersatzspeiseröhre bei“, sagt Prof. Höppner. Das Universitätsklinikum Freiburg gehört zu den wenigen Zentren Deutschlands, die sich bei der Behandlung von Speiseröhren- und Magenkrebs auf minimal-invasive Operationstechniken spezialisiert haben. Hier hat Prof. Höppner die Methode für Patienten mit Tumoren der Speiseröhre und des Magens weiterentwickelt.

Weitere Verleihungen

Anzeige
Meldung von Preisen

Hier können Sie kostenfrei einen Förderpreis melden: