Verleihung

Preis der GFFU

Preisverleiher
Gesellschaft von Freunden und Förderern der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf e.V. (GFFU)
Preisträger
Priv.-Doz. Dr. med. Julia Christina Hauer, Oberärztin der onkologischen und hämatologischen Ambulanz, Priv.-Doz. Dr. rer. nat. Björn Stork, Arbeitsgruppenleiter Institut für Molekulare Medizin I , Universitätsklinikum Düsseldorf
Dotation
insgesamt 10.000 Euro
Stifter der Dotation
Gesellschaft von Freunden und Förderern der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf e.V. (GFFU)
Datum der Preisverleihung
05.11.2015
Internet-Adresse
http://www.gffu.hhu.de/
 
Julia Hauer untersuchte die „Entwicklung neuer in-vivo Modelle für die Gentherapie von Immundefizienzsyndromen im Kindesalter: Kinder mit Immundefekt leiden an lebensbedrohlichen Infektionen und können durch Gentherapie geheilt werden. Diese Methode repariert die blutbildende Stammzelle dieser Kinder erfolgreich, jedoch können Leukämien als seltene Nebenwirkung auftreten. In den Arbeiten zu ihrer Habilitationsschrift konnte sie in Mausmodellen sicherere Strategien entwickeln, die die Patienten zukünftig vor dem Auftreten von Leukämien schützen könnten.

Björn Stork behandelt den Zelltod mit dem Thema: „Balancing Cell Life and Death: Signal Transduction of Apoptosis and Autophagy“: Die Apoptose stellt eine Form des programmierten Zelltodes dar, während es sich bei der Autophagie um einen intrazellulären Selbstverdauungsprozess handelt, der das Überleben der Zellen unter Stressbedingungen ermöglicht. Beide Prozesse sind sowohl an der zellulären Homöostase als auch an verschiedenen klinisch relevanten Krankheitsbildern wie Krebserkrankungen, neurodegenerativen Erkrankungen oder Infektionskrankheiten beteiligt, so dass das Verständnis dieser beiden Prozesse für die Entwicklung neuartiger Therapien essentiell ist.

Weitere Verleihungen

Anzeige
Meldung von Preisen

Hier können Sie kostenfrei einen Förderpreis melden: