DÄ plusForenKommentare NewsQuo vadis, CDU/Kristina Schröder ?

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #103070
am Freitag, 4. Februar 2011 um 19:47

Quo vadis, CDU/Kristina Schröder ?

Kommentar zur Nachricht
Schröder will mehr Männer für Pflegeberufe begeistern
vom Freitag, 4. Februar 2011
Zitat:
„Wir müssen mehr Männer für den Pflegeberuf begeistern."

Warum???
Ist es besser - oder schlechter - wenn mehr Männer in Pflegeberufen arbeiten?
Wer sagt das? Wer bestimmt das? Wird es dort auch "Quoten" geben?
Sozialismus 2.0 reloaded...nachdem der ökonomische Sozialismus elend zugrundegegangen ist, versuch man - frau - es nun mit Gender-Mainstreaming, Umerziehung und Kulturmarxismus.
Vielleicht sollte man erwachsenen Menschen die Berufswahl doch lieber selber überlassen...
Avatar #100202
am Samstag, 5. Februar 2011 um 09:14

Einfach gerechter entlohnen

Dann erledigt sich eine Quote ohnehin. Die sollte sich jetzt besser auf die Geburt ihres ersten Kindes konzentieren, als öffentlich geistigen Dünn..... zu verbreiten, wie so oft.
Avatar #107825
am Samstag, 5. Februar 2011 um 15:22

Attraktiver Beruf für Frauen und Männer

Eine sachliche Auseinandersetzung wäre förderlich. Laut statistischem Bundesamt werden im Jahr 2025 mindestens (abhängig von den verwendeten Szenarien zur Berechnung der Pflegebedürftigen und der Morbidität) 150.000 Vollzeitkräfte fehlen. Derzeit ist der Beruf geprägt von Teilzeit. Nicht primär mangels Vollzeitstellen, sondern zum wesentlichen Anteil aus "privaten" Gründen. Was spricht dagegen den Beruf für Männer, die ca. 50% der deutschen Bevölkerung stellen, attraktiver zu machen? Welche Angst verbirgt sich dahinter? Ein Beruf, der für einen Mann attraktiv ist wird sicherlich dadurch für Frauen nicht unattraktiver. Eher im Gegenteil! Es ist fraglich, ob sich Männer Zustände gefallen lassen mit denen sich Frauen scheinbar klaglos arrangiert haben.
Avatar #99273
am Sonntag, 6. Februar 2011 um 13:20

Natürlich...

...reichen für Pflegeberufe wieder die Bildungsfernen aus.
Avatar #98355
am Montag, 7. Februar 2011 um 08:19

Liebe Frau Schröder

Sie sollten sich erst einmal besser informieren. Männer unabhängig von den Schulnoten dafür zu ausbilden zu wollen, ist schwachsinnig. Überlegen Sie doch bitte, welche Qualifikationen wir dann an das Krankenbett bekommen. Wird auch die Ausbildung auf dieses Niveau gesenkt ? Richtig ist, Frauen steigen aus, wenn die Belastung zu hoch wird neben Familie und Haushalt. Männer gehen in die Führungspositionen in der Pflege und Fachweiterbildung. Dort ist die Männerquote bereits erreicht. Die Qualifikation von Politikern wird leider auch immer mehr reduziert auf.........

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos