Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #103070
am Dienstag, 19. Juli 2011 um 21:47

Linkssprech...

Ich kann mich den vorherigen Postern nur anschliessen - DDR-Sprech, Linkssprech - was auch immer - bloss nicht die tatsächlichen Missstände aufzeigen. Erst, wenn der letzte Arzt aus dem Land getrieben ist, werdet ihr feststellen, dass Krankenkassenvorstände und Politiker nicht heilen können.
Pro Jahr verlassen ca. 150000 Deutsche das Land, die meisten davon gut ausgebildete Fachkräfte und Nettosteuerzahler. Etliche davon werden Ärzte sein.
Auch für die CDU offenbar kein Grund, ihre Gedanken kritisch zu überdenken.
Avatar #101614
am Samstag, 23. Juli 2011 um 09:48

@Linkssprech

Wenn man einmal genau hinschaut, wieviel Geld und Energie seitens der Kassen in alle möglichen und unmöglichen "Präventionsprogramme" gepumpt werden, könnte man durchaus auf den Gedanken kommen, daß die Kassenvorstände tatsächlich glauben, man käme ohne Ärzte aus.

Wenn sich nämlich alle an die "Präventionsregeln" hielten, passiert folgendes, kein Mensch verhält sich mehr gesundheitsschädlich, weil niemand mehr zuviel ißt, niemand mehr alkohol trinkt, niemand mehr raucht, niemand mehr riskante sportarten ausführt (und wenn doch, dann nur mit ganzkörperkondom), niemand mehr unfälle verursacht, alle ihr gedächtnis mit "Dr. Kawashimas Gehirnjogging" enhancen, alle vor und nach der Arbeit stundenlang Yoga machen und/oder "nordic walkend" sich zum Arbeitsplatz begeben.

Wenn dann doch noch jemand krank wird, und einen Arzt benötigt ist er selber schuld, und hat sich strafbar gegen seine Gesundheit verhalten. Vielleicht kann man das in ein paar Jahren auch strafrechtlich aburteilen. Die Behandlung bekommt er dann im Gefängniskrankenhaus.

Die Versicherungsbeiträge sinken dann um sagenhafte 0,01% und die Krankenkassenvorstände können sich endlich ein Gehalt genehmigen, das dem in der Finanzwirtschaft um nichts nachsteht. Schließlich "managen" Sie die Gesundheit von Millionen, das kostet halt..........

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos