am Dienstag, 23. August 2011 um 13:11

Rechenfehler der relativen Risikoreduktion

Kommentar zur Nachricht
Statine: Gezieltere Therapie nach Koronarkalk­bestimmung
vom Montag, 22. August 2011
Schon wieder einer dieser permanenten Rechenfehler in der Statin-Senkungsdebatte. Ich versuche es knapp zu formulieren:

1. Senke ich in einer Population von 1000 ein Ereignis von 500 auf 400, ist es eine Risikominderung von 1000:100, also 10 %. Die relative Risikoabsenkung beträgt bereits 20 % (nämlich 500:400). Der statistische Fehler liegt bei 5 %, also ist das Ergebnis doppelt so gut wie der erwartete Fehler.

2. Habe ich eine Population von 10.000 und ein Ergebnis von 500:400, beträgt die Risikominderung 10.000:100, also nur noch 1 %. Die relative Risikominderung bleibt aber bei 20 % (immer noch 500:400), obwohl das Ergebnis jetzt weit unter der 5%-Fehlerquote liegt.

3. Je größer die Popiulationen werden, desto gerimnger wird der tatsächlich erkennbare Nutzen, aber das relative Risiko bleibt und bleibt und bleibt. Beim Pokern nennt man das Taschenspielertricks, in der Mathematik Rechenfehler.

Wo liegt der Fehler?

Für das relative Risiko muß der Fehler in Relation zur Basis der Population angegeben werden. Weil sich NNT berechnet auf 1 Jahr, muß die Fehlerbasis einer Inzidenz von 20 auf hundert Jahren demnach auf das Hundertfache vergrößert werden, erst wenn der Fehler mit 100 mulitipliziert wird, wird die Rechnung wieder korrekt und die Studie seriös.

Ein Satz wie "zielgerichteter auf eine Personengruppe beschränken" macht die Populationsbasis nur noch größer - nicht mehr einem von 100, auch nicht einem von 10.000, sondern unter diesen 10.000 allenfalls einem Bruchteil kann geholfen werden.

Der Fehler wird größer und größer ... die Frage ist, wievielen der vielleicht 300 Senioren in einer durchschnittlichen Praxis bringt die Gabe eines Statins etwas. Antwort, nicht einmal jedem 100.000sten, und das auch nur bei einer Fehlerquote von 5000 + oder -.

War das kurz genug?

Dr.Karlheinz Bayer, Bad Peterstal

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Kommentare zu

Kommentare zu

Statine: Gezieltere Therapie nach Koronarkalk­bestimmung
vom Montag, 22. August 2011

Zusatzinfos

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort