Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #114467
am Mittwoch, 30. Mai 2012 um 22:38

Nicht nur oekonomisch...

Kommentar zur Nachricht
Kliniken wehren sich gegen OP-Vorwürfe
vom Mittwoch, 30. Mai 2012
Auch fachlich werden Operationen teilweise durchgefuehrt die nicht zwigend notwendig sind. So ist z.B. die Ausbildung bzw. die Weiterbildung von Aerzten manchmal einer der Gruende eine OP vorzuziehen, und das teilweise Jahre (z.B. Knie OPs). Natuerlich kann man sowohl fuer eine OP argumentieren, und wenn diese dann auch noch ins Program der Ausbildung passt ist dies wundervoll. Der Grund dafuer ist auch die Gesetzeslage, so berichten mir Chirugen oft dass sie eine bestimme Anzahl von OPs bewerkstellingen muessen um ihre Autorisation zu behalten. Fehlt dann eine (oder sogar mehrere) gegen Jahresende... ein Schelm wer boeses denkt...
Avatar #109757
am Freitag, 1. Juni 2012 um 10:08

Zertifikatehandel

"Am wirksamsten wäre den RWI-Gutachtern zufolge aber ein Zertifikatehandel zwischen den Kliniken, über den die einzelnen Einrichtungen die Berechtigung für die Casemix-Punkte erwerben könnten."
Wäre sicher "zielführend", da a) Positionen von Klinikverbänden / privaten Trägern gestärkt werden, b) man den weiteren Ausbau des Verwaltungswasserkopfes gefördert würde ("Casemixmanager") und, nicht zuletzt, man ja vielleicht sogar noch Spekulationen ermöglichen könnte.
Mit ein wenig Glück gibts dann auch bald "bad hospitals" in denen der Fallschrott abgeladen wird. Bevorzugt von den Kommunen getragen und letztlich dann von politischer Seite, in einer heroischen Rettungsaktion, zur Sanierung durch Steuergelder freigegeben.

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos