DÄ plusForenKommentare NewsDraussen anders wie drinnen . . .

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #1976
am Donnerstag, 29. November 2012 um 12:43

Draussen anders wie drinnen . . .

Kommentar zur Nachricht
Herzinsuffizienz: Medikamente wirken außerhalb klinischer Studien anders
vom Mittwoch, 28. November 2012
Ah, guck'emol da . . . die Wissenschaft entdeckt ihren Elfenbeintumr (?) - so interpretiere ich die in dem Artikel diskutierte "Auffälligkeit", für die sie den Begriff "bias" eigens erfunden - im Artikel aber nicht verwendet hat. Der Mensch in Studien als Patient ist eben - so geht nun 'mal die Psycho-Logik - "markiert", ebenso wie der Mensch, der die Studie durchführt und es kann keiner, der ein Wissen von etwas hat so tun, als habe er es nicht: es färbt auf das Verhalten ab (wie ja bekanntlich sogar das Un-Bewußte (Wissen) . . . Aber "in der freien Wildbahn" ist der leidende Mensch dann wieder "bei sich" allein, hat mit Adherence und Compliance zu tun, mit Willen und Un-Willen, mit Gefühlen und Befinden und Un-Lust bis hin zu Un-Glauben (an die Medikamente z.B.). Als einer, der das Leben ausserhalb Studien gut kennt und auch Kenntnis hat vom Leben in Studien freut mich, dass dieses Thema der Übertragbarkeit von Studiendaten ins "real life" an-thematisiert ist - nun muss es nur noch ordentlich und korrekt Wissen schaffend angegangen werden, um das Pflänzchen der Akzepttanz dieser Problematik ordentlich wachsen zu lassen ! Aber eine solche Situation gab's ja auch schon 'mal beim Thema "Placebo" und das ist doch recht trefflich aufgearbeitet worden in den öletzten 20 Jahren . .Zuversicht, verlass' mich nicht also,
meint,
Dr. Richard Barabasch

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos