Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #1976
am Freitag, 4. Oktober 2013 um 21:57

NVL-Diabetews

. . . . sagte Jonitz. Aber: damit sagte er auch, mehr oder weniger eindeutig, dass DAMIT gerade die VERANTWORTUNG des einzelnen Therapeuten/in in Sachen Diabetes Typ2 von diesem BEWUSST eingefordert und anschließend auch dann (mit-)getragen werden muss ! Davonstehlen und sagen: "das haben die so in ihrer Leitlinie gesagt" geht nimmer ! Jetzt geht's um Rückrat und Eindeutigkeit einer (shared) Decision (making) - wie das auf Neudeutsch so heisst - und um Mut ! Denn möglicherweise muss die Entscheidung ja eines Tages verteidigend argumentiert werden, so einer/eine daherkommt und jene (damals) getroffenen (evtl. kostenträchtige) Entscheidung rechtfertigt werden muss . . . . Es geht nun um pharmakologisches angewandtes Wissen am (krankenkassenpflichtversicherten) Patienten,
meint
Dr. Richard Barabasch

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos