DÄ plusForenKommentare PrintEs kommt auf die Qualität des Managements an

Kommentare Print

Kommentare Print

Alle Kommentare zu Print-Artikeln

Avatar #704243
am Freitag, 23. Oktober 2015 um 11:01

Es kommt auf die Qualität des Managements an

Kommentar zum Print-Artikel
Geschlossene Alternative Investmentfonds: Schleppender Neustart für die „geschlossenen Fonds“
aus Dtsch Arztebl 2015; 112(15) vom Freitag, 10. April 2015
Der Artikel trifft den Nagel auf den Kopf und zu recht werden hier IMMAC und INP im Segment der Pflegeimmobilienfonds genannt. Aber auch Immobilien, Flugzeuge und alternative Energien können attraktive Investments sein, ein Bekannter der sich damit auskennt meinte dass das die Regulierung tatsächlich die Anleger schützt. Wer "auf der sicheren Seite" sein will, der muss einfach auf darauf achten bei welchem Anbieter man einen geschlossenen Fonds kaufen kann, wenn das dahinterstehende Management sein Handwerk versteht, ist das Risiko vergleichsweise gering. Ein Jamestown Immobilienfonds beispielsweise hat dank seines Managements Renditen im 2-stelligen Bereich erzielt.
Also auf die erfahrenen Anbieter setzen die einen positiven Tracking-Record vorweisen können und ihren guten Ruf nicht verlieren wollen. Hier findet man tatsächlich ein Vermittlungsservice der die Spreu vom Weizen trennt: http://www.hansetrust.de
Wenn man sich die Volatilität an den Aktienmärkten anschaut und am Beispiel von VW sieht was mit dem Geld von einen auf den anderen Tag passieren kann, und auf der anderen Seite hat man das enorme Niedrigzinsniveau, da kann ein geschlossener Fonds schon eine sinnvolle Investition sein. Ich würde allerdings nicht ausschließlich darauf setzen sondern diese nutzen um zu diversifizieren und das Risiko allgemein zu streuen.

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos