DÄ plusForenKommentare NewsBesser um die Patienrechte kümmern

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #115425
am Montag, 26. Oktober 2015 um 13:09

Besser um die Patienrechte kümmern

Kommentar zur Nachricht
AOK Bayern plädiert für transparenten Umgang mit Behandlungsfehlern
vom Mittwoch, 21. Oktober 2015
Die AOK Bayern täte gut daran, sich besser um die Rechte Ihrer Patienten zu kümmern. Den Ärzten fällt der Rezeptblock aus der Hand, wenn Sie einen versicherten dieser Kasse behandeln müssen.

Im Raum Aschaffenburg-Miltenberg hätte im August 2015 sehr wahrscheinlich ein adipöser Mann nicht sterben müssen, wenn Sie nur eine Magenband-Operation früher genehmigt hätten. Andere Kassen helfen durch eine Kostenzusage viel schneller.

Statt dessen hat die AOK Bayern vermutlich solange abgewartet, bis der Patient sich auf die z.T. nutzlosen Vortherapien hindurchquälen sollte, was für Ihn wahrscheinlich schon unmöglich war.

Die AOK weis wohl nicht, dass die Beschlüsse des G-BA großteils gegen das Grundgesetz verstoßen. Dies hat das Bundesverfassungsgericht richtungsweisen in einem Einzelfall-Urteil vom 06.12.2005 festgestellt. Aber dieses Urteil kennen weder Krankenkassen und auch Ärzte, oder wollen es nicht kennen, weil es mit Arbeit und Budgetbelastungen verbunden ist. Der Patient, der sich am wenigsten auskennen kann, steht sozusagen "allein auf weiter Flur" und hat keine Unterstützung zu erwarten, obwohl er die durch ein richtiges vollständiges Attest bräuchte.

Nicht nur ich, sondern auch die Mitarbeiter einer Münchener Adipositas Klinik haben überlegt, ob wir nicht Strafanzeige wegen "Tod durch Unterlassung" gegen die Kasse erstatten sollten. Juristisch hätte dies allerdings gegen die Klinik gerichtet werden müssen, die die OP schon geplant hatte. Außerdem war diese Klinik nicht bekannt.

Ich habe dem Chef der Klinik in München das Urteil als Link mitgeteilt, und er hatte nach Durchsicht erkannt, dass dieses Urteil in diesem Fall zutreffend gewesen wäre.

Aber das kam leider zu spät, der Mann lag seit Mitte August im Koma und starb.

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos