DÄ plusForenKommentare NewsUnd den Glauben nicht vergessen!

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #113003
am Mittwoch, 5. April 2017 um 19:57

Und den Glauben nicht vergessen!

Kommentar zur Nachricht
Depression trotz Häufigkeit weiterhin stigmatisierte Erkrankung
vom Mittwoch, 5. April 2017
Neurologin und Psychiaterin Dr. Angela Hartung: "Glaube kann helfen, Depressionen durchzustehen und so kann seelsorgerlicher Beistand die medizinische Behandlung hilfreich ergänzen."
https://www.come-on.de/volmetal/meinerzhagen/angela-hartung-7819387.html
s. auch den Leserbrief zu dem Artikel.
Avatar #683778
am Donnerstag, 6. April 2017 um 00:55

Warum fangen wir nicht bei uns selbst an?

Ich kann mich den Äußerungen von Ulrich Clever nur anschließen: "Wir müssen gesellschaftlicher Stigmatisierung entgegentreten.....", "Patienten sowie ihr soziales Umfeld müssten wissen, dass eine Depression keine Frage von Schuld sei", "Aufklärungsarbeit ist wichtig....". Warum halten sich nicht die depressionserfahrenen PsychiaterInnen genau an diese Punkte (die sie ja auch häufig ihren Patienten empfehlen)?! Ich suche seit 2004(!) - vergeblich - depressionserfahrene Psychiaterinnen, die genau so offen mit ihrer durchgemachten Depression umgehen können, wie ich. Und ich habe zu keiner Zeit irgendwelche schlechten Erfahrungen oder Stigmatisierungen erlebt, aber mich allerdings auch zu keinem Zeitpunkt (außerhalb der Depression) selbst stigmatisiert gefühlt! Seit den Untersuchungen von Maxi Braun et al. 2007 wissen wir, dass die Depression bei PsychiaterInnen mehr als doppelt so häufig ist, wie in der Normalbevölkerung, d.h. es besteht eine Lebenszeitprävalenz von ca. 42%! Statt offen mit dieser doch normalen Erkrankung umzugehen, versuchen wir, sie zu verheimlichen - häufig vergeblich und unter einem enormen und insgesamt kontraproduktiven Kraftaufwand!
Aber wir werden Stigma nie auslöschen, so lange wir es durch unser eigenes Verhalten eher unterhalten!
Wir sollten bei uns selbst anfangen!

Michael Freudenberg
Nervenarzt
ich.freumich@gmx.de

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos