Kommentare Print

Kommentare Print

Alle Kommentare zu Print-Artikeln

Avatar #586594
am Mittwoch, 19. April 2017 um 14:49

Heuchler

Kommentar zum Print-Artikel
Libyen: Hilfe in einem zerrissenen Land
aus Dtsch Arztebl 2017; 114(15) vom Freitag, 14. April 2017
Dass Verschweigen Lüge ist, muß man wohl erwähnen angesichts dieses Artikels.
Verschwiegen wird die Ursache des Elends an dem sich nun diese selbst ernannten "grenzenlosen" profilieren.
Libyen unter Gaddafi hatte einen Sozialstaat der Deutschland um Lichtjahre voraus war. Kostenlose medizinische Versorgung auf hohem Niveau für alle. Wohlstand für alle und religiöse Toleranz.

Zu dem Regimechance mit Hilfe der islamistischen Terroristen "made in Afghanistan etc." schieg die Ärztekammer, schwiegen die "grenzenlosen".

Sie spielen sich jetzt als Helfer auf in einem Elend made by USA und Europa.

Unter Gaddafi hatten die Schwarzafrikaner keine Probleme. Flüchtlinge gab es keine, weder dort noch in Europa. Gaddafi hat selbst die Wüste fruchtbar gemacht. Den Ölreichtum für sein Land genutzt nicht für Konzerne wie heute, wo diese Banditen das Öl kostenlos klauen.

So ist es eben dass diese Heuchler sich am Elend anderer profilieren zu dessen Ursachen sie schweigen und damit Teil dieses Elend mit zu verantworten haben.

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos