DÄ plusForenKommentare NewsRückführung von Pflegekindern meist problematisch

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #46777
am Donnerstag, 22. Juni 2017 um 13:54

Rückführung von Pflegekindern meist problematisch

Kommentar zur Nachricht
Kritik an Jugendstärkungs­gesetz
vom Dienstag, 20. Juni 2017
Die Äußerungen der Familientherapeutin Marie-Luise Conen zu Pflegekindern halte ich für äußerst problematisch! Wir haben selbst zwei Pflegekinder, von denen bei der Kleineren (knapp 2 Jahre) eine mögliche Rückführung seit Aufnahme in unsere Familie vor 11 Monaten im Raum steht. Das Mädchen kam nach der Geburt direkt in eine Bereitschaftspflegefamilie und von da mit 11 Monaten zu uns. Die Herkunftsfamilie erhält viele Hilfen; ständig finden Gespräche statt, zu denen sie grundsätzlich mit ihrer Rechtsanwältin kommen. In der Zwischenzeit hat die leibliche Mutter zwei (!!) weitere Kinder zur Welt gebracht, für die alle denkbaren Hilfen vom Jugendamt organisiert werden.
Eine Rückführung ist aus unserer Sicht unter solchen Umständen zum Schaden des Kindeswohls; trotzdem müssen wir immer häufiger werdende Umgangskontakte ermöglichen. Die Kleine sagt "Mama" und "Papa" zu uns und hat eine sichere Bindung zu uns aufgebaut.
Die ständige Unsicherheit bezüglich Rückführung belastet uns und unsere weiteren Kinder sehr! Daher hoffen wir uns von diesem Gesetz, dass die langanhaltenden Unsicherheiten bezüglich Rückführung im Interesse des Kindeswohls beendet werden.

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos