am Montag, 17. Juli 2017 um 17:59

Nachtrag

Bei allem Interesse an Aloe vera als Heilpflanze sollte man auch auf die finanziellen Aspekte achten. Herr Peuser empfiehlt als Dosierung für das Vitalgetränk „normalerweise 30 - 50 ml vor jeder Therapie und dann 15 min. vor jeder Mahlzeit“, selbst bei vorsichtiger Schätzung bedeutet dies einen täglichen Verbrauch von ca. 100 ml bzw. von ca. 36,5 l pro Jahr. Bei einer Webrecherche sind für das Gel bzw. das Vitalgetränk Literpreise zwischen 10 und 40 Euro angegeben. Das macht pro Person jährliche Kosten von etwa 360 bis 1460 Euro. Im Gegensatz dazu gibt die GKV jährlich ca. 500 Euro pro Versicherten für Arzneimittel aus.

Das wiederum bedeutet, ein Nahrungsergänzungsmittel aus einer Heilpflanze, bei dem man dem Qualitätsversprechen des Herstellers glauben muss in Verbindung mit einer eher dürftigen Datenlage zur Wirksamkeit und zu Interaktionen mit anderen Arzneimitteln; all dies zu einem Preis vergleichbar oder höher als die Summe aller schulmedizinischen Arzneimittel (wenn man die jährlichen pro Kopf-Ausgaben betrachtet), das sollte jeden Menschen mit einem wachen Verstand nachdenklich machen.
am Montag, 17. Juli 2017 um 21:16

Nebenwirkungen der Chemotherapie

Durch meine vielen internationalen Kontakte habe ich hunderte Male von den verschiedensten Menschen Berichte gehört, dass diese die besten Erfahrungen gemacht hatten bei der Verwendung des Vitalgetränkes bzw. der Nahrungsergänzung der Aloe vera L. parallel zur Chemotherapie. Diese berichteten, dass sich die Nebenwirkungen wie Übelkeit und Haarausfall nicht zeigten oder derartig schwach waren im Verhältnis zu den anderen Patienten ihrer Gruppe. Diese interessanten Berichte sollte man doch mal in die Forschung mit einbeziehen, um dann, wenn sich das bestätigt, den Millionen Patienten die bekannten Nebenwirkungen wie Übelkeit und Haarausfall helfen zu mildern oder sogar zu vermeiden. Da lohnt sich doch die Forschung um den Betroffenen zu helfen.
Michael Peuser
am Dienstag, 18. Juli 2017 um 21:21

Nebenwirkungen der Scharlatanerie

@MPeuser:

1) Ihnen ist aber schon klar, dass Tote* nicht applaudieren ?!? !!!

*) idem: Unzufriedene, mehr oder minder schwer Geschädigte

2) Jetzt geben Sie ja sogar offen zu, dass Ihnen JEGLICHE Belege fehlen. Unglaublich.

@ Staphylokokkus rex:
Volle Zustimmung! Besonders was die völlig verbotswidrigen Heilungsversprechen des Herrn P angeht...

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Kommentare zu

Kommentare zu

S3-Leitlinie: Nebenwirkungen der Krebstherapie richtig behandeln
vom Dienstag, 11. Juli 2017

Zusatzinfos

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort