Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #103970
am Mittwoch, 30. August 2017 um 22:55

Pflegebetrug

Kommentar zur Nachricht
Prozess um systematischen Pflegebetrug gestartet
vom Mittwoch, 30. August 2017
Mehrmals mitbekommen wie Leistungen, die gar nicht erbracht worden sind dokumentiert wurden. Als ich das dann sagte, sagte man mir das ich unfreundlich sei und keine Ahnung habe. Da hinter mir nur der Herrgott steht und dann wieder Aussage gegen Aussage ist, hab ich nichts mehr gemacht.
Avatar #79783
am Mittwoch, 30. August 2017 um 23:56

Das kommt davon

wenn in der ambulanten wie stationären Pflege (und auch im Krankenhaus) das Geld nicht für die Leistung, sondern für die Dokumentation bezahlt wird!
Natürlich funktioniert der Betrug m besten mit nicht deutschsprachigen Menschen, wo der nette Mensch vom Pflegedienst auch die Übersetzung übernimmt, wenn der MDK-Gutachter kommt (und in Wirklichkeit Anweisungen gibt!)
Wir sind als Ärzte bei der Verordnung von Behandlungspflege auf die Angaben der Angehörigen oder Pflegekräfte angewiesen - wir sehen nur das, was wir sehen sollen - oder hat jemand einen MMS auf russisch in der Praxis? Wir können nicht überprüfen, ob der Patient tatsächlich die Pillen nicht selber nehmen kann, und Kontrollbesuche zur Überprüfung der Pflegeleistung sind nicht medizinisch notwendig und deshalb nicht zulässig!

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos