DÄ plusForenKommentare NewsStimmungsmache? Für wen lässt sich das DÄ hier einspannen?

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #37218
am Freitag, 1. September 2017 um 20:09

Stimmungsmache? Für wen lässt sich das DÄ hier einspannen?

Kommentar zur Nachricht
Ausbildungsreform: Psychotherapeuten wehren sich gegen Stimmungsmache
vom Freitag, 1. September 2017
Mit ihrer Presseerklärung versucht die DPtV den Eindruck zu erwecken, allein ein Ärzteverband und das Bündnis zur Sicherung der Qualität der Psychotherapie (unterstützt von 3700 Psychotherapeuten und mehreren Verbänden) hätten sich gegen den Gesetzentwurf zur Ausbildungsreform gestellt. Die Redaktion des DÄ spitzt diese Aussage noch zu. Dabei hätte "PB" es doch besser wissen können. Vor kurzer Zeit wurden hier und im Ärztlichen Nachrichtendienst die teilweise vernichtenden Stellungnahmen einer Reihe von Psychotherapieverbänden publiziert, darunter auch bvvp und VAKJP, also der Verbände, die sich hier gegen angebliche Stimmungsmache wenden. Da war bei letzteren zu lesen:
„...Der Vorstand der VAKJP […] (kann) dem Arbeitsentwurf in der vorliegenden Form … aber nicht zustimmen…“
Oder „…Der bvvp hegt außerdem große Bedenken, ob die Dauer des Studiums mit 10 Semestern ausreichend sein wird um Psychotherapeuten qualifiziert auszubilden…“
Alle großen verhaltenstherapeutischen und psychodynamischen Fachverbände haben erhebliche Bedenken gegen den Gesetzentwurf vorgebracht.
Wer macht hier eigentlich Stimmung gegen wen?

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos