DÄ plusForenKommentare NewsTotenscheine Leichenschau

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #103970
am Mittwoch, 20. Dezember 2017 um 22:41

Totenscheine Leichenschau

Kommentar zur Nachricht
Rechtsmediziner schlägt verpflichtende Fortbildung für alle Ärzte vor
vom Montag, 4. Dezember 2017
Bei dieser beschissenen Bezahlung (35 Euro bis nix) ist das doch kein Wunder. Man sollte mal zuerst die Bezahlung verbessern dann kommt wird die Qualität der Totenscheine schon besser. Bei dieser Bezahlung will das doch keiner machen.
Avatar #103970
am Mittwoch, 20. Dezember 2017 um 22:41

Totenscheine Leichenschau

Bei dieser beschissenen Bezahlung (35 Euro bis nix) ist das doch kein Wunder. Man sollte mal zuerst die Bezahlung verbessern dann kommt wird die Qualität der Totenscheine schon besser. Bei dieser Bezahlung will das doch keiner machen.
Avatar #103970
am Mittwoch, 20. Dezember 2017 um 22:41

Totenscheine Leichenschau

Bei dieser beschissenen Bezahlung (35 Euro bis nix) ist das doch kein Wunder. Man sollte mal zuerst die Bezahlung verbessern dann kommt wird die Qualität der Totenscheine schon besser. Bei dieser Bezahlung will das doch keiner machen.
Avatar #103970
am Mittwoch, 20. Dezember 2017 um 22:41

Totenscheine Leichenschau

Bei dieser beschissenen Bezahlung (35 Euro bis nix) ist das doch kein Wunder. Man sollte mal zuerst die Bezahlung verbessern dann kommt wird die Qualität der Totenscheine schon besser. Bei dieser Bezahlung will das doch keiner machen.
Avatar #79783
am Mittwoch, 20. Dezember 2017 um 23:32

Die Rechtsmediziner

haben ja bereits vergessene Kreuzchen bei den "sicheren Todeszeichen" als "schwere Fehler" gebrandmarkt. Die Ratespielchen bei den Todesursachen sind aber völlig in Odnung, enn sie schlüssig dargestellt werden. Ob der tot im Bette liegende, multimorbide Senior einer Arzneimittelfehldosierung,einer Lungenmbolie oder inneren Blutung erlegen ist, kann selbst der behandende Arzt nur mutmaßen.
Wenn der Sinn der Leichenschau für 35€ nur darin bestehen soll, unnatürliche Todesfälle zu detektieren, dann soll das der Staat selber machen und vor jeder Bestattung (wie bei der Kremierung)eine amtliche Leichenschau vornehmen lassen - zuverlässige Todesursachen gibt es jedenfall so oder so nich - es ist bestenfalls bekannt, an welchen Krankheiten ein Toter zum Sterbezeitpunkt gelitten hat, nicht aber, was letztlich die Todesursache war. Das ist ohne Sektion nicht feststellbar!

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos