DÄ plusForenKommentare NewsGesunde Krankenhäuser

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #103970
am Dienstag, 19. Juni 2018 um 23:04

Gesunde Krankenhäuser

Kommentar zur Nachricht
47.500 Unterschriften für „gesunde Krankenhäuser“ in Berlin gesammelt
vom Dienstag, 19. Juni 2018
Da die Ärzteschaft nichts macht, macht endlich mal die Bevölkerung was.
Die, von dem Gesetzgeber geschaffenen Rahmenbedingungen, sind während meiner Zeit als Hausarzt, mit über 31 Berufsjahren, ständig schlechter und verlogener geworden. Je mehr Gesetze in das Gesundheitssystem kommen umso mehr wird gelogen. Deutschland hat nicht das schlechteste aber das verlogendste Gesundheitssystem auf der Welt.
Im gesamten Gesundheitssystem wird gespart auf Teufel komm raus, nur nicht in der Verwaltung, wo die Kosten ständig gestiegen sind. Wie hoch sind eigentlich die Verwaltungskosten?
Jeder jungen Kollegin und jedem jungen Kollegen kann ich nur raten nach der Ausbildung sich ein anderes Land als Betätigungsfeld zu suchen. In Deutschland ist die Berufsausübung als Arzt jedenfalls mit dem gewissen ärztlichen nicht zu vereinbaren. Ändern wird sich erst etwas wenn die Bevölkerung auf die Straße geht, denn die Ärzteschaft ist zu insuffizient um sich gegen die Politik durchzusetzen.

Mit freundlichen Grüßen

Dieter Döring Facharzt für Allgemeinmedizin
Avatar #103970
am Dienstag, 19. Juni 2018 um 23:04

Gesunde Krankenhäuser

Da die Ärzteschaft nichts macht, macht endlich mal die Bevölkerung was.
Die, von dem Gesetzgeber geschaffenen Rahmenbedingungen, sind während meiner Zeit als Hausarzt, mit über 31 Berufsjahren, ständig schlechter und verlogener geworden. Je mehr Gesetze in das Gesundheitssystem kommen umso mehr wird gelogen. Deutschland hat nicht das schlechteste aber das verlogendste Gesundheitssystem auf der Welt.
Im gesamten Gesundheitssystem wird gespart auf Teufel komm raus, nur nicht in der Verwaltung, wo die Kosten ständig gestiegen sind. Wie hoch sind eigentlich die Verwaltungskosten?
Jeder jungen Kollegin und jedem jungen Kollegen kann ich nur raten nach der Ausbildung sich ein anderes Land als Betätigungsfeld zu suchen. In Deutschland ist die Berufsausübung als Arzt jedenfalls mit dem gewissen ärztlichen nicht zu vereinbaren. Ändern wird sich erst etwas wenn die Bevölkerung auf die Straße geht, denn die Ärzteschaft ist zu insuffizient um sich gegen die Politik durchzusetzen.

Mit freundlichen Grüßen

Dieter Döring Facharzt für Allgemeinmedizin

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos