DÄ plusForenKommentare NewsWarum sollen die die auf Stühlen/Stellen sitzen, die Richtigen sein?

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

am Donnerstag, 12. Juli 2018 um 19:55

Psychisch Kranke = Kriminell ist eine Definitionsfrage 1. und 2....

Kommentar zur Nachricht
Abgeschwächtes Psych­isch-Kranken-Hilfe-Gesetz passiert bayerischen Landtag
vom Donnerstag, 12. Juli 2018
Psychisch Kranke sind schon auch Kriminell - was zu erläutern wäre in den
Einzelfällen - was Laien darunter verstehen müssen Juristen noch lange nicht so sehen - und umgekehrt.
2. ist es ganz einfach so: Dass gerade in BAYERN einem die unmöglichsten
Schein "Diagnosen" um die Ohren fliegen sofern mal völlig Unbekannt
Orts-Landesfremd irgendwem prakt. Arzt, Amtsrichter auf Empfehlung des
Rechtspflegers nur mal guten Tag/grüßgott gesagt hat. Da hat noch niemand mehr erfahren, als dass Jemand fremd ist im Land. Und wieder
weg, weiter, zurück möchte - was anscheinend Straftaten in sich sind.
Sich zu bewegen ist schließlich sehr verdächtig. Mehr als einen Beruf
erlernt zu haben auch - fast unbekannt in diesem Land usw.
Das also was wer als was bezeichnet das ist "ein weites Feld"!
Sowas kann man eigentlich nicht alleine lassen. Dazu gehören jede Menge
Aufpasser und Abklären und Richtigstellende und Aufklärende und überhaupt Deutsch sprechen Könnende mit dem jeweiligen Gegenüber und Bundesgesetz-Kenntnis-Habende ...
Sonst geht man in irgendeinem Dorf/Provinz gleich tot und Keiner weiß warum.
am Donnerstag, 12. Juli 2018 um 20:12

Warum sollen die die auf Stühlen/Stellen sitzen, die Richtigen sein?

So lange in D "Wissen" über Andere aus dem Bereich geisteskranker Wahnsinn hergeleitet werden kann und darf, alle nur "im Gefühl gehen!"
Ansonsten frei erfunden werden kann, abgeschrieben voneinander ...
weiter phantasiert, unter Berufung auf xy xx Feind/in hat gesagt ...
die natürlich auch nichts wissen können, sonst wären es keine Feinde.
Man hält sich gewöhnlich fern von Gegnern und Feinden ...
halte ich das Ganze für sehr Lebensrealitätsfern.
Es hat sich einfach gezeigt, seit den 90ern: Es wird nicht untersucht wer was ist, wer wer ist - es ist nach wie vor allen alles "egal und Scheißegal!"
Man/n "denkt" sich halt was - und das soll dann was sein.
Sterbenslangweilig - ein Leben ohne Mensch und ohne ein Wort.

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos

Alle Foren
Kommentare Print
Kommentare News
Ist der Präparierkurs noch zeitgemäß?
Was ist ein guter Arzt?
Akupunktur: Spekulative Lehrinhalte?
Ärzte als Suizidhelfer?
Priorisierung
Aufstand Kassenärzte
Ausbeutung junger Ärztinnen und Ärzte
Arbeiten im Ausland
Organspende
Forschungsbetrug
Gesundheitszentren
Der Nachwuchs geht
Ärzte-TÜV
Praxis-EDV
Vermischtes
NEIN-Sagen